Nichts mehr verpassen:
» Du findest mich auch hier auf meiner youtube Koch und Backsendung, ich freu mich auf dein Abo. «
» Leckere Videos und sinnvolle Tipps «
Beas Rezepte und Ideen

Weil das Wetter in Deutschland so unbeständig ist, sollte man sich darauf vorbereiten, gerade wenn wieder einmal eine Hitzewelle auf uns zukommt, die dann ja selten genau vorhergesagt wird.

Was kann man also tun oder was sollte man tun wenn es heiß wird. Wie schützt man sich vor der Hitze und was kann man machen um sich wohl zu fühlen.

Einige Tipps für die wirklich heißen Tage im Jahr habe ich hier einmal zusammengesammelt um die Hitze wenn sie kommt zu ertragen und den Sommer zu genießen.

Der Körper braucht Flüssigkeit, aber nicht alles ist gut

Ist es nicht herrlich, wenn es richtig heiß draußen ist, etwas eiskaltes zu trinken? Ja natürlich aber leider nur im ersten Moment, eigentlich macht man genau das Falsche, kommt die Eiskalte Flüssigkeit im Magen an, wehrt sich sofort der Körper weil er den Magen schützen möchte. Er produziert sofort mehr Hitze im Körper als Flüssigkeit zu sich genommen wurde, das endet dann nur mit zusätzlichen Schwitzen. Somit ist das erste Gefühl der Abkühlung schnell vorbei, besser ist es Getränke mit Zimmertemperatur oder warme Getränke wie z.B Tee zutrinken. Auch wenn das keiner hören mag.

Auf Alkohol sollte man an heißen Tag verzichten, der Alkohol erweitert die Blutgefäße und wird so schnell ins Blut transportiert, bei Hitze wirkt der Alkohol schneller. So kann ein Bierchen im Biergarten einen schnell umhauen.

Ernährung spielt eine große Rolle

Das fettige Eisbein sollte es nicht sein, auf fettiges Essen sollte man generell verzichten, weil es schwer im Magen liegt. Frisches Obst ist immer gut und erfrischend, zu den Haupt Mahlzeiten lieber auf Salat mit Hähnchen oder Fisch zurückgreifen. Obst und Gemüse wie Tomaten, Schlangengurken, Trauben und Wassermelonen geben dem Körper viel Flüssigkeit und stillen den Durst, zusätzlich machen sie auch satt. Eine leichte gesunde und frische Ernährung bietet eine Grundlage zum wohlfühlen.

Am liebsten Nackig, aber das geht ja auch nicht

Strohhüte für FrauenWenn es so richtig heiß ist, ist jedes Kleidungsstück Zuviel und am liebsten würde man einfach nackig rumlaufen, dass geht in den meisten Fällen eher selten. Wenn man sich nicht gerade in den eigenen vier Wänden oder in seinem vor Blicken geschützten Garten aufhält, sollte man schon etwas anziehen.

Am angenehmsten sind Luftige Stoffe wir Baumwolle, Leinen oder auch Viskose, die Kleidung sollte auch nicht zu eng sein, damit noch etwas Luft durch strömen kann. Luftig, leicht und fröhlich sollte man sich kleiden. Da die Sonne ja nicht nur sehr heiß werden kann, sondern auch gefährlich. Was Hautkrebs oder Sonnenstich betrifft ist eine Kopfbedeckung sehr ratsam. Schöne Hüte, Kappen oder Tücher gibt es in allen Farben und Formen.

Körperhygiene, aber sinnvoll

Ist das ein schönes Gefühl, drei, vier Mal am Tag einfach unter die kalte Dusche springen, dann fühlt man sich an heißen Tagen wieder wie neugeboren. Stellt sich die Frage, warum hat man das Bedürfnis sooft unter die kalte Dusche zu springen? Weil der Körper genau dasselbe macht wie bei zu kalten Getränken, er heizt sich sofort wieder auf und das erneute Schwitzen beginnt.

Sinnvoll ist es lauwarm zu Duschen und dem Körper nicht das Gefühl zu geben zu unterkühlen. Ein richtig gut duftendes Deodorant nach der Dusche ist zusätzlich herrlich erfrischend. Jetzt noch die richtig Getränke und ein leichtes Essen und der Tag ist so gut wie gerettet, auch wenn es sehr heiß ist.

Die Erfrischung für zwischendurch

Egal ob man nun zuhause ist, am Badesee, im Schwimmbad oder in der Stadt, die irgendwo bestimmt einen Springbrunnen hat, eine kleine Abkühlung tut immer gut. Um eine kleiner Erfrischung zu erhaschen, einfach die Handgelenke, Kniekehlen oder den Nacken mit Wasser abkühlen, an diesen Partien hält die Abkühlung am längsten.

Wie man sich bettet so schläft man

So oder so ähnlich ist es auch mit der Zimmertemperatur im Hochsommer. Ist es zu warm im Schlafzimmer wird man kaum einen erholsamen Schlaf haben. Das Schlafzimmer sollte Tagsüber den Sonnenstrahlen und der warmen Luft nicht ausgesetzt sein, die Fenster sollten zu gemacht werden, entweder die Vorhänge oder Rollos runter lassen.

Erst wenn die Sonne untergegangen ist, die Fenster öffnen und die ganze Nacht die kühlere Luft, ja fast schon, genießen. Nach dem Aufstehen, alles schnell wieder ins Dunkle bringen, so kann die Wärme nicht ins Schlafzimmer und einer ausgeruhten Nacht steht nichts im Wege.

Wer sich einige der Tipps zu Herzen nimmt, wird auch die nächste Hitzewelle gut überstehen. Ich wünsche einen herrlichen Sommer und möge er lange sein :-)