Rezepte – Ganz Neu:
» Du findest mich jetzt auch hier in meiner Koch und Backsendung, ☜ ich freu mich auf dein Abo. «
» Leckere Videos und sinnvolle Tipps «
Beas Rezepte und Ideen

Ich weiß es das ist ein etwas aufwendigeres Rezept, weil man die Berliner , die Creme und dann noch die Mandeln machen muss, aber ich kann eines mit guten Gewissen versprechen, es lohnt sich. Alles alleine ist schon lecker, diese knusprig karamellisierten Mandeln, die Berliner, die Creme und selbst der Guss mit Honig…und das stellt euch jetzt alles zusammen auf der Zunge vor. Ich sage nur nachmachen :-)

Rezept Video:

Zutaten für den Berliner Hefeteig

  • • 500 g Mehl
  • • 1 Pack. Trockenhefe
  • • 50 g Zucker
  • • 1 gestr. TL Salz
  • • 2 Eier
  • • 2 Eigelbe
  • • 125 ml lauwarme Milch
  • • 100 g zerlassene, abgekühlte Butter

Zubereitung:

Das Mehl in eine Rührschüssel geben, dann die Trockenhefe und den Zucker unterrühren. Nun die Eier, Butter, Milch und das Salz zu geben. Die Zutaten nun in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer ca. 8-10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig nun an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit geht es weiter mit der Bienenstichcreme.

Zutaten für die Bienenstich-Creme

  • • 400 ml Milch
  • • 1 Pck. Vanille-Pudding
  • • 50 g Butter
  • • 50 g Zucker
  • 1 Pack Vanillezucker
  • • EL Honig
  • • 1 Pck. Gelatine
  • • 300 ml Sahne

Zubereitung:

Zuerst die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Puddingpulver mit dem Zucker, Vanillezucker in einer Schüssel verrühren und mit etwas von der Milch anrühren. Die restliche Milch aufkochen, das Pudding Gemisch einrühren. Nun die Butter und den Honig einrühren. Wenn die Butter geschmolzen ist, die Gelatine in den heißen Pudding rühren.
Die Creme nun abkühlen lassen und immer wieder umrühren. Der Pudding soll kalt, aber nicht fest werden. Später wird noch die geschlagene Sahne untergehoben.

Weiter geht’s

Der Teig sollte nun gut gegangen sein.
Den Teig nun einem durchkneten und in gleichgroße Stücke teilen. Jedes Teigstück auf der Arbeitsfläche zu einer Kugel schleifen.
Die Berliner Teiglinge nun auf ein mit Mehl bestreutes Blech oder Platte (die in den Kühlschrank passt) legen und etwas runter drücken. Die Rohlinge abdecken und wieder gehen lassen solange bis sie richtig schön groß sind. Wenn sie sich gut vergrößert haben, das Blech in den Kühlschrank stellen, damit die Berliner eine schöne Haut bekommen.
Mandel rösten

Für die karamellisierten Mandel

  • • 100 g Mandel-Blättchen
  • • ca. 20 g Zucker

Wenn die Berliner im Kühlschrank sind können die Mandeln zu bereitet werden. Dafür die Mandel-Blättchen in einer Pfanne geben und mit dem Zucker bestreuen.

Nun bei mittlerer Hitze die Mandeln karamellisieren. Dabei die Mandeln immer wieder wenden und auf jeden Fall neben der Pfanne stehen bleiben, damit sie nicht anbrennen. Die fertigen Mandeln nun auf Backpapier auskühlen lassen und zur Seite stellen.

Berliner frittieren

Berliner frittieren:

ca. 1,5 Liter Sonnenblumenöl
Temperatur ca. 140-160 Grad

Nun kann auch schon das Öl in einem Topf erhitzt werden.
Die Berliner nach einander (in einen Topf passen meist 2-3 Berliner) Kopf über in das Öllegen und den Deckel schließen, so entweicht die Wärme nicht und die untere Seite geht ebenfalls schön auf.
Wenn sich der Rand der Berliner bräunlich färbt (ca. 3-5 Minuten) die Berliner mit Hilfe eines Frittierlöffels wenden und ebenfalls 3-5 Minuten frittieren. Die Berliner herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Berlinenstich Berliner

Zuckerguss anrühren:

  • • ca. 4 EL Wasser
  • • 1 TL Honig
  • Mit Puderzucker

Wenn alle Berliner ausgebacken sind kann der Zuckerguss angerührt werden.
Dafür Puderzucker mit dem Honig und Wasser zusammen rühren. Soviel asser zugeben, bis ein cremiger Guss entstanden ist.

Berliner, Guss und Mandeln

Die Berliner nun mit dem Guss bestreichen und in den knusprigen Mandeln wälzen. Wenn der Guss getrocknet ist die Berliner einmal Waagerecht durchschneiden.

Berliner und Bienenstich werden zu Berlinenstich

Berliner und Bienenstich werden zu Berlinenstich

Der Pudding sollte nun schön kalt sein. Nun die Sahne steif schlagen und unter den Pudding rühren.
Die creme in einen Spritzbeutel geben und auf der Unterseite aufspritzen. Jetzt noch den Deckel darauf setzten und schon sind die Bienenstich-Berliner fertig.