Man könnte auch sagen ein Retro Spielzeug ist wieder zurück. Als mein Kleiner anfang des Jahres ankam und sagte das er UNBEDINGT jetzt ein Beyblade bräuchte, weil alle schon eins haben, fiel es mir sofort wieder ein und ich fragte meine Großen ob sie ihre Blades und die Arena nicht noch haben. Leider hatten wir diese Beyblades nicht aufbewahrt, schade eigentlich. Wäre dies der Fall gewesen, hätte ich neben Geld auch viel Zeit und Stress gespart, warum?, weil diese Dinger permanent ausverkauft sind.

Wir haben mittlerweile natürlich welche ergattert, aber gerade die, die besonders Hip sind, bekommt man schwer. Mama ich brauche aber den einen Weißen, der die andere Dreh- Spitze hat usw.

Bei schönen Wetter sitzen die Kids nun draußen, versammelt um eine BeybladeBeyblade Arena Arena und versuchen mit ihrem Kreisel den Gegner zum stehen zu bringen, das ist der Sinn des Spiels.

Die Beyblades sind mit Metall Ringen versehen und werden mit Hilfe eines Zahnrads zum drehen gebracht und in die Arena geschleudert. Das sich die Kids, besonders Jungs überhaupt für so was begeistern können ist schon fast ein Phänomen, weil es keine Technik und keine Batterien gibt :-) es schein einzig und allein um Action und Wettkampf zu gehen.

Wer den besten Beyblade hat ist der King.

Zurzeit gibt es so 20 Modelle und es sollen noch einige hinzukommen. Ein ganz gewöhnliches Beyblade kostet 9,99 Euro, mit Effekten schon 14,99 Euro, eine Arena ist schon mal im Angebot für 15 Euro zu bekommen, also eine recht teure Angelegenheit.

Dennoch würde ich allerdings davon abraten, nachgemachte Beyblades, wie sie z.B. auf Trödelmärkten gerne angeboten werden zu kaufen, weil sie nur einen Kampf aushalten und dann kaputt sind. Das liegt daran, dass sie keinen stabilen Metallring haben.

Beim nächsten mal ist man immer schlauer

Irgendwie kommt alles immer wieder, das war letztes Jahr mit den Gogos genau das Gleiche, die hatten meine Großen in der Grundschule auch und dank unserem Kleinen haben wir jetzt auch wieder einen Sack voll. Aber dieses Mal werde ich so etwas aufbewahren, man weiß ja nie wann die wieder In sind.

Auch die Beyblades und weiteres Modespielzeug werde ich nicht mehr so leichtsinnig entsorgen.

Ich war schon ganz froh, dass meine Freundin, noch eine alte Arena von ihren Jungs auf dem Speicher gefunden hatte, die jetzt mein Kleiner hat.