Bloggen ist ein einsamer Job…. so lautet der Anfang einer Blogparade bei   eliterator.de .  Na ja im Grunde stimmt das schon, sicher sitzen die meisten alleine vor ihrem PC oder Laptop und lesen, schreiben ihre Artikel, recherchieren über interessante Sachen, das macht wohl jeder für sich und eigentlich möchte doch dabei keiner gestört werden. Und natürlich gibt es Menschen, deren einzige Kontakte im Leben die des Internets sind.

Einsame Blogger ?

Ich schreibe und Blogge oder Twitter ja auch schon mal “zwischen” meinem Familien Leben und da kommt es vor, das alle fünf Minuten jemand zu mir kommt und etwas möchte oder das ich zuhören soll.

Dann ist es schon schwer sich auf einen Text zu konzentrieren, ich für meinen Teil sehe die Bloggerei nicht als Vereinsamung an. Da ich nicht so viel Fernseh schaue ist das Bloggen am Abend für mich Entspannung vom Alltag, mich hierher zusetzten, zu lesen und nach dem zu schauen was mich interessiert, ohne Störungen.

Macht man aber ein entsprechendes Bild zu dem Thema, sehen wir Blogger doch sehr Einsam aus, das zeigen auch die anderen Fotos von Fotografin Gabriela Herman.

Auch eliterator.de hat ein eigenes Porträt von seiner Einsamkeit beim Bloggen gemacht.  Ich finde, das dass mal eine ganz andere Art von Blogparade ist und die Aufforderung mit zu machen fiel mir nicht schwer.

Die Einsamkeit des Bloggers

Wie sieht eure „Einsamkeit des Bloggens“ aus, vielleicht habt ihr ja auch Lust ein Bild von eurer Einsamkeit, bzw “Eure Zeit allein am PC” zu machen.

Die Bilder wurden mit einer FujiFilm FinePix S2800HD gemacht in der Einstellung “Feuerwerk” mit Belichtungszeit 4-8 Sec.