Natürlich kann man einen große Donut Kuchen auch aus einem Biskuit aus dem Backofen machen, diesen muss man dann aber erst zurecht schnitzen und eine Pfanne hat schon die perfekte Donut Form.

Mein Video zum Rezept:

Das man einen Biskuitkuchen in der Pfanne machen kann, wollte ich auch nicht glauben und habe mich natürlich direkt ran gemacht das auszuprobieren. Und weil es so wunderbar geklappt hat gebe ich das Rezept und die Methode gerne an euch weiter.

Zutaten für den Pfannen-Biskuit Teig

1-2 Pfannen ca. 20-24 cm Durchmesser

  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 120 g Mehl
  • 40 g Butter (zerlassen)
  • 40 ml Milch

Zubereitung:

Zuerst die Butter schmelzen und erkalten lassen
Dann die Eier mit dem Zucker richtig schön cremig rühren (8-10 Minuten)
Nun das Mehl zusammen mit dem Backpulver mischen und gesiebt zu der Eier Masse geben und unterheben.
Jetzt die Milch und die Butter unterheben.

Den Teig in eine leicht eingefettet Pfanne geben, einen Deckel auf legen und auf den Herd stellen.

Dann den Herd auf kleine Stufe stellen

Bei meiner Induktionsplatte habe ich den Kuchen bei 80 Grad gebacken.

Backzeit: ca. 35-45 Minuten
Temeratur: kleine Stufe ( 80 Grad)

Zwischendurch kann man an der Pfanne mal schütteln , dabei kann man wunderbar sehen wie weit der Kuchen schon ist, das sieht man auch prima im Video.
Zum Ende der Backzeit kann man schon eine Stäbchen-Probe machen, wenn kein Teig mehr an einem Zahnstocher oder Holzstäbchen hängen bleibt ist der Kuchen fertig. Nun den Kuchen mit Hilfe eines Kuchengitters stürzen.

Der Kuchen kann jetzt mit Puderzucker bestreut, mit Sahne und Obst serviert werden. Oder ihr habt direkt zwei gebacken, parallel oder hintereinander, dann kann jetzt ein Donut „gebaut“ werden.

Biskuit Kuchen aus der Pfanne

Dount Kuchen herstellen „bauen“

Beide Böden in der Mitte mit einem Ring oder einem Glas ausstechen, so das ihr ein schönes Loch habt. An den innen Rand mit einem Kleinen Messer eine Vertiefung schneiden, damit dort eine leckere Creme hinein gegeben werden kann, auch das seht ihr im Video.

Die Füllung einfüllen und die beiden Böden auf einander legen. Nun noch mit einem Guss oder mit geschmolzener Schokolade überziehen, eventuell mit Perlen, Smarties oder anderem verzieren. Glasur und Creme müssen natürlich fest werden, bevor man ihn verputzten kann.

Schokoladecreme

200 ml Sahne
200-250 g Vollmilchschokolade

Sahne einmal aufkochen und die Schokolade darin schmelzen. Die Schoko-Sahne gut verrühren und am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Große Donuts

Dann ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen und aufschlagen, aber nicht so lange wie normale Sahne, weil die Schokolade kriseln könnte. Nur solange schlagen bis ihr eine schöne Creme habt.
Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und in die Donuts Hälften geben.

Viel Sapß beim Backen, mmmhh oder Braten :-)