Nicht elektrische Küchenhelfer, so heißt es bei der Blogparade, bei der ich sehr gerne mitmache. Fünf Fragen gilt es zu beantworten, die auf den ersten Blick einfach erscheinen, aber auf den zweiten Blick muss man doch schon überlegen. Wie zum Beispiel bei Frage Nummer 2. Was ist dein Geheimtipp – etwas das kaum jemand kennt und du ständig benutzt? Da bin ich erst mal ins grübeln gekommen, weil man seine Sachen ja wie selbstverständlich benutzt ohne darüber nach zu denken ob andere Leute, das jeweilige auch haben oder überhaupt kennen.

Nun gut ich habe mir Gedanken gemacht und werde alle Fragen der Reihe nach beantworten.

Welche Küchenhelfer sind unentbehrlich?

Es geht ja um Küchenhelfer QVCnicht-elektrischen Küchenhelfer und da fällt mir sofort mein QVC Salatchef ein (von dem ich ja auch ein Video gemacht habe), der hier ständig im Gebrauch ist.

Erst gestern Abend hat sich mein Mann noch einen Salat mit Käse gemacht.

Heute habe ich den Salatchef für Gemüse und Kartoffel für eine Suppe gebraucht. Auf den Salatchef möchte ich nicht mehr verzichten, für uns ist er unentbehrlich geworden, weil alles super schnell in gleichmäßige Stücke geschnitten ist.

Jetzt kommen wir zur zweiten Frage die ich oben schon angesprochen habe.

Was ist dein Geheimtipp – etwas das kaum jemand kennt und du ständig benutzt?

Erst musste ich ja echt überlegen, was ich mache oder habe was vielleicht andere nicht haben. Dann vielen mir aber unsere, gerade von den Kindern geliebten, Toastabags ein.

Diese Toastabags / Toastbags gibt es hier bei Amazon und bei Kochen essen wohnen.

Ich hoffe das jetzt viele sagen, was ist das denn?, denn dann habe ich einen Geheimtipp gefunden. :-) Mit dem Toastabag lässt sich schnell ein Sandwich machen, man belegt sein Sandwichtoast nach belieben, z.B. Käse, Schinken und Tomate, steckt es in die Toast-Tasche und dann in den Toaster. Nach 2-3 Minuten ist das Sandwich fertig.

So muss nicht erst der Backofen angemacht werden oder ein spezieller Sandwichtoaster, das spart auch noch Energie.

Die Taschen können bis zu 50 mal benutzt werden, dafür spült man sie nach dem Gebrauch einfach aus, der Toaster bleibt sauber und man hat sich schnell mal was leckeres für zwischendurch gezaubert, selbst Pizza oder Pita-Brötchen können in der Toastabag warm gemacht werden.

Wo findet ihr ausgefallene Küchenhelfer?

Wenn man viel im Netz unterwegs ist und auf diversen Shops immer mal wieder rein schaut, dann entdeckt man auch schon mal neue, sehr interessante und ausgefallene Küchenhelfer. Ich versuche immer auf dem Laufenden zu sein um auch anderen, eventuell, die neusten Sachen vorstellen zu können.
Auch die verscheiden Social Media Portale sind hilfreich neues zu finden.

Wie bewahrt ihr die Küchenhelfer auf?

Küchengeräte lagernWohin lagert ihr größere Sachen wie Nudelmaschine aus?

Das ist oft ein Problem, wohin mit den ganzen Küchenhelfer oder Maschinen, auf die man aber nicht verzichten möchte.

Alle kleineren Sachen, die im täglichen Gebrauch sind habe ich in der Küche, größere Maschinen wie Eismaschine, Fritteuse bewahre ich in einem Einbau Schrank im Flur auf.

So bleibt mir mehr Platz in der Küche, aber die Sachen sind trotzdem immer griffbereit und um die Ecke.

Was fällt euch sonst noch zu nicht-elektrischen Küchenhelfern ein?

Spontan würden mir witzige Küchenhelfer einfallen, unser Eierschalensollbruchstellenverursacher, allein das Wort hat schon was und es ist ein Teil das immer wieder beim Frühstück benutzt wird, es ladet automatisch mit auf dem Tisch.

Blogparade Haushaltshelfer

Mittlerweile hat es bei uns auch jeder drauf sein Ei richtig sauber zu köpfen.

Es ist auch immer wieder schön, wenn Besuch zum Frühstücken da ist, weil erst mal überlegt wird, was man damit anstellen könnte und dann der JaHa Effekt und die Begeisterung.

Wir haben auch schon mal das ein oder andere Ei nach kochen müssen, dafür haben wir ja das Pieps-Ei, aber das gilt wohl nicht, als Nicht-elektrisch, weil es mit einer Batterie betrieben wird.

Das war, nein ist, eine nette Blogparade, wer also Lust hat, der kann sich natürlich auch mal Gedanken über seine nicht-elektrischen Küchenhelfer machen und die Fragen bis zum 30.11.2011 beantworten.
Zu gewinnen gibt es dort auch etwas, schaut selber: Küchen Atlas Blog
Vielleicht kommen so noch mehr Geheimtipps ans Tageslicht.

Ich wünsche Euch viel Spaß .