Beas Rezepte und Ideen Youtube Kanal

Seit ich bei einer Freundin einen elektronischen Milchaufschäumer gesehen habe und erlebt habe, was er für einen wunderbaren Milchschaum macht, wollte ich auch einen haben.

Tchibo hat einen Milchaufschäumer, der nach dem Induktionsprinzip funktioniert, so dass die Milch schneller und energiesparender erwärmt wird – das macht doch Sinn!

Induktions-MilchaufschäumerSeit Samstag steht er in meiner Küche, ist einfach erklärt und kinderleicht zu bedienen. Es gibt sogar zwei verschiedene Rühreinsätze im Milchaufschäumer, für viel oder wenig Milchschaumbildung.

Der jeweils nicht benutzte Einsatz kann sehr praktisch auf der Rückseite des Geräts mit einem Magnet ‚geparkt’ werden … gut für mich: Ich würde ihn sonst bestimmt sehr oft suchen!  Außerdem kann dieser elektrische Milchaufschäumer sogar kalte Milch aufschäumen, für z.B. geeisten Cappuccino (Rezept ist in der Bedienungsanleitung dabei!).

Tchibo MilchaufschäumerNun verwöhne ich mich also häufiger mit einem Cappuccino oder einer herrlichen Café Latte! Die Milch ist wunderbar weich und locker aufgeschlagen, einfach perfekt. Wenn ich mir einen Café Latte mache, ist sie fest genug, so dass ich eine wunderschöne Schicht aufgeschäumte Milch und eine kräftige Schicht Espresso habe. Mmmh, ich liebe das!

Ein sehr schöner Nebeneffekt ist, dass plötzlich meine kleinen Milchmuffel zu Hause häufig einen warmen Kakao mit aufgeschäumter Milch haben möchten, oder eine warme Honig-Milch, oder – was wir aus einem Urlaub mitgenommen haben – warme Milch mit etwas Zimt und Datteln dazu. Ich mache mir auch oft Zimt und etwas Kardamom in meinen Milchkaffee: schmeckt wunderbar orientalisch!

Und weil der Induktions-Milchaufschäumer von Tchibo die Milch so schnell und sicher erhitzt, habe ich mir die letzten Tage sogar mein Müsli mit aufgeschäumter Milch gemacht – lecker! Irgendwie viel süsser und cremiger.
Mehr zum Induktions-Milchaufschäumer auf tchibo.de

Also, der Milchaufschäumer mit Induktion ist rundum empfehlenswert für den privaten Gebrauch (Fassungsvermögen von ca. 0,5 l). Allerdings wird die Milch ‚nur’ auf 65 – 70 Grad erhitzt. Für mich könnten es ein paar Grad mehr sein.