Beas Rezepte und Ideen Youtube Kanal

Handlich, praktisch, gut.
Die Form des kleinen Bodum Kugelgrills ist in seinen Proportionen und Funktionen praktisch identisch mit einem “Großen” seiner Art. Der Deckel des Leichtgewichts lässt sich mittels zweier Klipps festmachen – so lässt sich der kleine GrillKleiner Bodum Grill bequem am gummierten Griff wie eine Handtasche herumtragen. Im Innern gibt es eine Schale für die Holzkohle. Für Lüftung ist gesorgt: kleine Löcher im unteren Bereich des Grills wie auch in der Holzkohleschale belüften die Glut. Will man bei geschlossenem Deckel grillen, werden durch Drehen des Handgriffs im Deckel Lüftungsöffnungen frei.

Die chilenische Anzündmethode
Aus dem cleveren “Ein Mann – ein Buch” haben wir uns eine einfache, umweltfreundliche und todsichere Methode des Grillanzündens angeeignet. Nichts ist so ätzend wie ein Grillfeuer, dass nicht angeht. (Es gibt übrigens auch „Eine Frau – ein Buch“, darin findet man auch interessante Tipps – allerdings nicht zum Grillanzünden)
Abgesehen von der Holzkohle (oder Briketts) benötigt man ein paar Zeitungsblätter und eine Flasche. Die Zeitungsblätter werden einzeln gerollt und dicht an dicht von unten her um die Flasche gewickelt, die Enden jeweils fest wickeln. Die umwickelte Flasche stelle ich mittig in die herausnehmbare Grillschale und schütte die Holzkohle rund um die Flasche zu einem kleinen Vulkan auf. Dann die Flasche vorsichtig herausziehen. In die Mitte des “Vulkans” stecke ich ein brennendes Stück Zeitung und schaue, ob die Zeitungsrollen auch Feuer fangen. Dann geht alles von selbst – 20 Minuten später ist die Grillkohle soweit. Das gibt mir die Zeit, mich um unseren Picknickplatz zu kümmern…

Grill anzünden

Für die Einweihung meines BODUM Mini Picknick-Holzkohlegrills habe ich morgens schon folgendes Menü vorbereitet:

King Prawns thailändischer Art
Die geschälten und geputzten Garnelen werden in mit Kräutern und Gewürzen angereicherter Kokosmilch eingelegt:
Für die Marinade wird die Kokosmilch mit dem klein gehacktem Knoblauch, Koreander und Chili erwärmt. Nach dem Abkühlen Limettensaft und abgeriebene Schale zufügen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die King Prawns sollten mindestens eine Stunde bei Zimmertemperatur darin ziehen.
Vor dem Grillen die Prawns kurz abtropfen lassen, nochmals mit etwas Salz und Pfeffer würzen und auf jeder Seite 3-4 Minuten grillen.

Hühnerbrust auf Zitronengras-Spießen
Hühnerbrüste habe ich in Streifen geschnitten und der Länge nach auf die angespitzten Lemongrass-Stengel aufgespießt. Die Spieße eine Schüssel legen, Limonen darüber auspressen und mit dazulegen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und ca. 1 Stunde ziehen lassen. Fertig zum Grillen!

Würzige Ziege
Zur Abrundung des Festmahls gibt es noch feine Ziegenfrischkäsetaler im herzhaftem Speckmantel. Ich habe diese noch nie auf dem Grill gemacht – es wird ein Experiment.

Grill Menü

Das Grillen
Unterdessen haben wir uns unter einen schattigen Baum gemütlich eingerichtet und den Picknickkorb ausgepackt. Und die Chilenen halten Wort: 20 Minuten nach Entfachen des Grills ist die Kohle bereit zum Grillen. Ich lege den eingeölten Rost auf und warte nochmals ein 5-10 Minuten, dann ist der Rost schön heiß und zudem verbrennt nun wirklich nichts mehr! Somit kann der gemütliche Teil beginnen!

Picknick Grill

Das Fleisch wird wunderbar saftig, die King Prawns garen super durch, der Speck um die Käsetaler wird leicht kross ohne dass mir der Käse wegschmilzt…. Kulinarisch ein voller Erfolg. Der Grill kann’s!
Und das absolut Geniale am BODUM Mini Picknickgrill ist: man kann ihn bedienen während man gemütlich auf der Picknickdecke lümmelt und die leckeren Häppchen genießt. Keiner muss aufstehen – Gemütlichkeit pur beim Grillen! Ganz nach Balu „Probier’s mal mit Gemütlichkeit…“
Der Platz auf dem Mini-Grill reicht für eine kleine Familie … denn über der Glut der Briketts kann über Stunden gegrillt werden. Genau das Richtige für ein Picknick: baden, spielen, Höhlen bauen, auf Bäume klettern, lesen, in den Himmel kucken, die Seele baumeln lassen… und dazwischen immer mal wieder etwas picken. Relaxen pur.

Wieder zuhause
Entspannt und gesättigt packen wir unsere Sachen wieder ein. Die noch warme Glut lösche ich mit etwas Wasser– dazu nehme ich die Kohleschale vorher mit der Grillzange heraus. Dann alles wieder einräumen, den Deckel befestigen und los kann es gehen. Wir packen unsere Drahtesel und treten den Heimweg an.

Grillplatz aufräumen

Zuhause angekommen, mache ich mich an die Reinigung des Bodum Grills: Der Rost lässt sich im Spülbecken mit Wasser und Spülbürste oder -schwamm sehr gut Reinigen (hilfreich ist sicher das vorherige Einölen).

Bodum MinigrillDen Kugelgrill selbst wische ich innen mit einem feuchten Tuch ab – ein paar eingetrocknete Kokosmilchspritzer erfordern ein wenig mehr Reiben, aber auch die gehen prima ab. Eins-zwei-drei ist er wieder zusammengesetzt und einsatzbereit für unser nächstes Picknick!

Mein Fazit: der BODUM Mini Picknick-Grill ist der Hammer: er ist klein, man kann ihn belächeln aber er kann’s. Fünf Sterne für die Handlichkeit, fünf Sterne für die Gemütlichkeit – mein Grillpartner, eben.