Nichts mehr verpassen:
» Du findest mich auch hier auf meiner youtube Koch und Backsendung, ich freu mich auf dein Abo. «
» Leckere Videos und sinnvolle Tipps «
Beas Rezepte und Ideen

Leider neigt sich das ernten in unserem Gewächshaus so langsam dem Ende zu. Wir hatten Mairüben und Spinat gepflanzt und diese sind nun Erntereif.

MairübenBei den Mairüben muss ich ja ehrlich gestehen, musste ich mich erst mal schlau machen was man alles damit machen bzw kochen kann. Vorab kannte ich gar keine Mairüben, die schmecken roh so ähnlich wie Kohlrabi gemischt mit Radieschen.

So werden sie auch behandelt oder zubereitet, entweder als Salat oder gekochtes Gemüse, die Mairüben Blätter genauso wie Spinat.

MairübeWir lieben Blattspinat, ich koche es immer in Sahne mit viel Knoblauch.

Apropo Knoblauch, den habe ich gerade im Gewächshaus eingepflanzt, damit wir nächsten Frühling unseren eigenen Knoblauch ernten können.

Mairüben-Blätter sind nicht jedermann´s Sache

Witziger weise habe ich gelesen , das man die Blätter der Mairübe genauso verwenden kann wie Spinat und das ausprobieren habe ich auch gleich in die Tat umgesetzt.
Ich habe die Blätter gewaschen und von den Stielen befreit, danach die Mairüben-Blätter so angemacht wie Blattspinat,

Mairüben Blätter zubereitetMit Sahne, Knoblauch, Salz, Zucker und Pfeffer ein geköchelt, bis die Sahne schön cremig ist.

Die Bilder sehen wie ich finde sehr viel versprechend aus, aber leider haben uns die Mairüben-Blätter nicht geschmeckt. Für unseren Geschmack etwas zu herb bis bitter, wir bleiben dann doch lieber beim echten Blattspinat, da wissen wir, das er uns allen schmeckt.

Morgen mache ich mal die Mairüben als Gemüse und hoffe das diese schmecken, ansonsten weiß ich was wir nicht mehr anpflanzen.

Wie bei allem was man tut, muss man auch im Gewächshaus experimentieren und lernen, aber genau das ist es ja was soviel Spaß macht.

Tolle Ideen dazu gib es bei: poetschke.de