Rezepte – Ganz Neu:
» Du findest mich jetzt auch hier in meiner Koch und Backsendung, ☜ ich freu mich auf dein Abo. «
» Leckere Videos und sinnvolle Tipps «
Beas Rezepte und Ideen

Die richtige Wassertemperatur für einen Tee auf Knopfdruck. Tee Liebhaber werden es wissen, nicht jeder Tee wird mit derselben Temperatur aufgegossen. So benötigt ein Grüner Tee z.B. 85 Grad Wassertemperatur und ein anderer 100 Grad. Nur mit der richtigen Gradzahl wird Tee trinken zum Genuss.

Lange haben wir nun unseren Flötenkessel genutzt, auch weil er einfach dekorativ ausschaut. Dennoch muss ich sagen, dass mir das Wasserkochen mit dem Kessel einfach zulange dauert und nicht Energiesparend ist. Aus diesem Grund sind wir nun doch wieder auf einen Wasserkocher umgestiegen.

Um unseren Handgebrühten Kaffee zu kochen brauche ich auch volle 100° heißes Wasser, die jeder beliebige Wasserkocher schafft, aber wie kommt man ohne Messstab an 80, 85 oder 90 Grad? Das schafft der Wasserkocher von Severin.

Wasserkocher von Severin

Wassertemperatur einstellen

Bei dem Wasserkocher WK 3342 von Severin stehen vier Temperatur Möglichkeiten zur Auswahl, allein durch das drücken eines Knopfes erhält man den gewünschten Wärmegrad. Wählt man z.B. 100°C wird nach und nach angezeigt welche Temperatur schon erreicht ist, 80, 85, 90 und bei 100°C ertönt ein Piepston. So ist das dann auch bei einer anderen ausgewählten Temperatur. Nimmt man den Wasserkocher herunter und stellt ihn wieder auf die „Ladestation“ wird sofort angezeigt welche Temperatur das Wasser noch hat. Es sei denn die Temperatur liegt schon unter 80°C.

Energiesparend Wasser kochen

WasserkocherDer elektronische Wasserkocher WK 3342 Severin im gebürsteten Edelstahl Design, sieht nicht nur schick aus, er ist auch energiesparend.

Er kann 1,5 Liter zum Kochen bringen und das in wenigen Minuten. Das liegt auch an dem doppelwandigen Gehäuse, da bleibt die Hitze dort wo sie hingehört. So schnell bekommt man im Topf kaum Wasser zum Kochen. Zudem ist er kabellos und durch separaten Gerätesockel flexibel, er lässt sich so auch um 360 Grad drehen.

Kochendes Wasser nicht nur für Tee und Kaffee

Um richtig Energie zu sparen ist es sinnvoll je nach Herdplatte Wasser im Wasserkocher zu erhitzen. Selbst wenn man Nudeln kochen möchte. Schüttelt man das zuvor im Wasserkocher gekochte Wasser in einen Topf und stellt dann erst den Herd an, hat man schon einiges an Zeit und Energie gespart.
Unser Wasserkocher ist ständig im Einsatz und gibt uns ein besseres Gefühl, weil man Strom spart. Außerdem kommt man in wenigen Minuten an die Wassertemperatur die man gerade benötigt.