Beas Rezepte und Ideen Youtube Kanal

Auf der Suche nach neuen Koch- Ideen, bin ich vor einiger Zeit auf diese sehr leckere Hühnersuppe gestoßen. Gelesen habe ich darüber auf einem Ernährungs- und Gesundheitsblog. Da ich eh noch nicht wusste was ich zum Mittag machen sollte, hab ich kurzer Hand eine Hühnersuppe nach Rezept nachgekocht.

Ich habe nur die Menge aus dem Rezept etwas abgeändert und ein ganzes Suppenhuhn ausgekocht.

Zutaten, die aber nach Geschmack variabel sind

1 Suppenhuhn ca.1400g

Möhren 6 Stück / Sellerie (kleine Knolle)

1 Stange Porree / 2 Knoblauch Zehn

1 kleinen Blumenkohl / Salz

Suppennudeln (Sternchen, Faden)

Petersilie

Suppenhühner bekommt man meistens eingefroren, diese erst bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

Hühnersuppe fertigDas Suppenhuhn, Möhren, Sellerie, Knoblauch, Porree und einen Teelöffel Salz in reichlich kaltem Wasser zum sieden bringen, das Wasser sollte wenn möglich nicht sprudelnt kochen. Das ganze gute 1 ½ bis 2 Stunden „kochen“ lassen.

Danach abgießen und die Möhren zurück halten, der Rest kann weg. Den Blumenkohl in Löffel gerechte Stücke teilen und doch 10 Minuten in den Brühe köcheln lassen, die Möhren in Scheiben schneiden und in den Topf geben. In der Zeit die Suppennudeln kochen, diese dauern in der Regel 3-4 Minuten. Die Suppe jetzt noch mit Salz abschmecken.

Als Beilage habe ich Bockwürstchen genommen und diese kurz vor dem Servieren im Topf warm werden lassen.

Die Suppennudeln direkt in den Teller legen und dann die Hühnersuppe mit Gemüse dazu geben. Die gekochten Nudeln nicht in die Brühe geben (Die Nudeln würden die Suppe trüb werden lassen).

Den Rest der Brühe habe ich wieder vom Gemüse getrennt und eingefroren, so habe ich gleich eine gesunde Hühnerbrühe, wenn die nächste Erkältung im Anmarsch ist.