In den letzten Jahren hab ich zwar versucht mich gegen diesen Wahnsinn aus den Vereinigten Staaten zu wehren, doch wer Kinder hat kann diesen nicht lange widerstehen.

HalloweenHalloween findet in der Nacht vom 31.Oktober auf den 1.November ( Allerheiligen ) statt. Sinn des Festes ist es, die bösen Geister zu vertreiben bzw. um Erlösung der im Fegefeuer befindlichen Seelen der Verstorbenen zu bitten.

Allerdings steht dieser religiöse Hintergrund heutzutage meist weit hinter dem Spaß, den der kommerzielle Markt uns verspricht. Allzu verlockend sind die kuriosen Konsumgüter die sich von Verkleidungen über Dekorationen bis zu Lebensmittel erstrecken. So wird der gute Geschmack nicht nur auf eine Art und Weise auf die Probe gestellt. Oder habt ihr schon mal Brause Geschmacksrichtung „Cola-Chilie“, blutige Brötchenfinger oder Pudding-Gehirn gegessen?

Legendär auch die essbaren Augen „Glotzer“, Kürbis Lutscher oder Schießpulver Kaugummi – extra Sauer versteht sich. Daneben kommen einem die in Form gebrachten Halloween Weingummis ( Spinnen , Würmer und Totenköpfe ) nahezu bieder vor. Auch bei der Deko sind keine Grenzen gesetzt. Bizarrer Kitsch in den Farben Orange , Schwarz , Weiß und Grau gibt es in allen Varianten zu kaufen .

Nun gut wer’s mag – mir persönlich kommen lediglich Kürbisse ins Haus und das auch nur aus 2 Gründen: Aus den Schalen schnitzen wir „Jack O’ Latern“ ( Kürbis Kopf Laternen ) um Licht ins Dunkle zu bringen und aus der Frucht kochen wir uns eine leckere Kürbis Suppe für den schaurigsten Abend im Jahr.

Hier unser Lieblingsrezept (Kürbissuppe für 4 Personen ) – schnell und günstig, vertreibt Geister und wärmt die Seele ;-):

Kürbissuppe HalloweenKürbissuppe mit Finger-Food

Zutaten:

  • 1 Knoblauchzehe ( Dracula bleib fern ! )
  • ~ 800gr. Hokaido Kürbis-Köpfe2 Kartoffeln
  • je 150 gr. Sellerie und Möhren
  • 200 gr. Lauch
  • Gemüsebrühe / Curry / asiatische Gewürzmischung ( wenn vorhanden ) / Pfeffer

Zubereitung:

Gemüse kleinschneiden und im Topf mit Olivenöl andünsten. ¼ l Gemüsebrühe zugießen und 20 Minuten köcheln lassen, anschließend pürieren. Danach mit 1l Wasser auffüllen und mit Curry , asiatischer Gewürzmittel und Pfeffer abschmecken. Im Anschluss daran noch einmal 10 Minuten köcheln lassen – fertig!

Schön sieht es aus, wenn man auf die Suppe noch mit einem Sahnehäubchen und Kürbiskernen verziert.

Fingerfood BeilageFinger Food Beilage:

Als Beilage haben wir diesmal zu „frischem Finger Food“ gegriffen. Schnell aus Mürbeteig oder wahlweise Pizzateig Finger Formen und mit Marmelade oder Ketchup sowie einer Mandel als Fingernagel verzieren. Kurz aufbacken – fertig. Lecker – auch wenn der Geist erst einmal schlucken muß ;-)

Happy Halloween Euch allen !