» Folge mir auch kostenlos hier auf youtube, für neue Rezepte. «

Mein neues Video:

Pudding Schnecken


Sicherlich eine ganz besondere Möglichkeit, neue Freunde und Bekannte auf der ganzen Welt zu finden!

So hat man plötzlich die Möglichkeit, ‚mitten im Leben’ des Tauschpartners seinen Urlaub zu verbringen und ist nicht auf ebenso teure wie meist langweile, enge Touristenunterkünfte angewiesen. Vor allem, wenn man Kinder hat, scheint mir das ziemlich ideal zu sein! Diese haben dann tatsächlich ‚eigene’ Kinderzimmer und sogar Spielzeug oder Fahrzeuge, die sie benutzen können. Alles Sachen, die man in einem normalen Urlaub wohl eher nicht mitschleppt.


Darüber hinaus lassen die Haustauschpartner jeweils eine Liste zu Hause, in dem sie Insidertipps in der Umgebung notieren, ebenso wie die Telefonnummern von Freunden und Nachbarn, die im Notfall helfen können. Einfacher kann man in eine fremde Kultur wohl selten eintauchen

Haustausch Urlaub

Vorab gibt es schon einen regen Mail-Austausch, in dem man alle Fragen und Wünsche klären kann; so z.B. ob auch das jeweilige Auto mit getauscht werden soll, oder die Kosten für eine Putzfrau übernommen werden.

Dies alles gegen eine geringe Gebühr. Schaut mal auf z.B. Haustauschferien.com, hier gibt’s echt tolle Angebote und alle Fragen (auch zu der Sicherheit) werden beantwortet.

Also, ich würde mit meiner Familie wirklich gern das Programm ausprobieren. Nur leider scheint mir unser zu Hause zu klein, um es tauschen zu können. Ich habe auf o.g. Seite gelesen, dass man z.B. der Tauschfamilie auch etwas Platz in den Kleiderschränken einräumen sollte – das wäre bei uns echt schon ein Problem! Unsere Schränke sind alle proppenvoll und ich wüsste auch nicht, wo ich unsere Klamotten dann zwischenlagern sollte.

Außerdem wohnen wir leider nicht am Strand oder in einer begehrten Touristen-Metropole. Andererseits – schreibt Haustauschferien.com – dass der Wohnort selbst dann attraktiv sein kann, weil mögliche Haustauschpartner vielleicht familiäre, oder berufliche Gründe haben, auch an ‚normalen’ Orten ihre Haustauschferien zu verbringen.

Habt Ihr Erfahrungen mit Haustauschferien? Das ist doch auch eine tolle Möglichkeit, mal ein bezahlbares Wochenende in Paris/ London/ Rom oder sonst wo zu verbringen!

Lasst es mich wissen, wenn Ihr schon Haustauschferien gemacht habt, ich bin echt gespannt und vielleicht finde ich ja doch noch eine Möglichkeit, Selbst Haustauschferien zu machen.