Rezepte – Ganz Neu:
» Du findest mich jetzt auch hier in meiner Koch und Backsendung, ☜ ich freu mich auf dein Abo. «
» Leckere Videos und sinnvolle Tipps «
Beas Rezepte und Ideen

Beeren aller Arten sind eine Köstlichkeit auf oder im Kuchen, zu Pfannkuchen und vielem mehr. Auf der Suche nach etwas leckerem bin ich auf Käsekuchen Happen gestoßen, die man schön mit Brombeeren und anderen Beeren verzieren kann.

Kleine Käsekuchen

Auf der einen Hälfte des Käsekuchens habe ich Brombeeren und Heidelbeeren gleich mit und die andere Hälfte einfach nur als Käsekuchen zum späterem verzieren gebacken.

Brombeeren gibt es umsonst

Im Sommer ist ein leichtes an diese leckeren Beeren zu kommen und das auch noch ganz umsonst. Nur pflücken muss man selber und aufpassen das man nicht all zu sehr gepickst wird. Brombeeren findet man fast überall, wenn man die Augen aufhält.

Beeren

Alle anderen Beeren, Heidelbeeren, Erdbeeren und Johannisbeeren bekommt man eventuell im eigenen Garten, auf dem Markt oder im Supermarkt.

Nicht rund, sondern eckig

Nun ist dieser Käsekuchen nicht traditionell rund, sonder mit dem Backrahmen auf einem Blech gebacken. So kann man kleine Rechtecke ausschneiden und daraus kleine Käsekuchen Happen machen.

Der Käsekuchen ist sehr cremig und leicht gemacht und mit Beeren mal etwas anderes. Eigentlich macht man Käsekuchen traditionell mit Mandarinen oder ohne alles. Mit Beeren ist er nicht nur optisch ein Gaumenschmaus.

KäsekuchenKäsekuchen Rezept

Zuerst Backpapier auf ein Backblech legen und den Backrahmen (wenn vorhanden) darauf stellen. (Wer keinen Backrahmen hat, der begrenzt die Kanten mit eingerollter Alufolie.) Den Backofen auf 180 Grad vorheizten.

Zutaten für den Boden (Rührteig)

150g Butter, 150g Zucker, 1 Pck Vanillin Zucker, 1 Pr. Salz, 3 Eier, 150g Mehl, 2 TL Backpulver

Die Butter zuerst schön cremig rühren, dann nach und nach Zucker, Vanillinzucker und Salz dazugeben. Nun nach einander die Eier unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und Löffelweise zu geben. Den Teig auf das vorbereitete Blech gleichmäßig streichen.

Zutaten für den Käsebelag

4 Eiweiß, 4 Eigelb, 125g Zucker, 2 Pck Vanillin-Zucker, 1 Pck Vanillepudding Pulver, 1kg Speisequark, 1 Becher Creme Fraiche

Das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen. Die Eigelbe, Zucker und Vanillin-Zucker gut verrühren und dann das Puddingpulver darunter rühren. Nun den Quark und Creme Fraiche unterrühren zum Schluss das Eischnee unterheben.

Käsekuchen backen und verzieren

Die Käsemasse auf dem Teig verteilen und bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen. Wer den Käsekuchen direkt mit Beeren backen möchte gibt diese nach einer Backzeit von ca. 10 Minuten auf den Kuchen. So ist der Käsebelag schon etwas an gebacken und die Beeren versinken nicht.

Den fertigen Käsekuchen erkalten lassen und in kleine (Mundgerechte) Stücke schneiden und nach Herzenslust mit Beeren und Schokoladen Stäbchen, Herzen, Streusel usw. garnieren. Die Beeren lassen sich prima mit Zahnstochern auf piksen.

Nun viel Spaß beim nach backen und verzieren.