Rezepte – Ganz Neu:
» Du findest mich jetzt auch hier in meiner Koch und Backsendung, ☜ ich freu mich auf dein Abo. «
» Leckere Videos und sinnvolle Tipps «
Beas Rezepte und Ideen

Wir haben uns so viele Möglichkeiten angeschaut, waren sogar auf einer Küchenmesse. Ideen für Küchenwände gibt es genug, wie zum Beispiel eine Glaswand die individuelle gestaltet werden kann oder Aluminiumplatten. Umso mehr Möglichkeiten wir uns angeschaut haben um so weniger wussten wir für was wir uns entscheiden sollten.
Im Bauhaus hatten wir uns Fliesen, Steine und diese Flachverblender angesehen. Die Idee eine Wand zu mauern fanden wir auch klasse, eine die ausschaut als wäre sie hinter der Küchenrückwand verborgen gewesen und von uns wiederentdeckt worden.

Standard oder individuell mit Flachverblender

Klassisch sind heute noch die meisten Küchenrückwände mit Kacheln bzw. Fliesen versehen. Ob einem das immer gefällt ist eine andere Frage. Zieht man in eine neue Mietwohnung oder Haus, hat man oft das Pech das die vorhandenen Kacheln gerade nicht zur eigenen Küche passen. Aus der Not heraus belässt man es meist einfach dabei und lebt damit. Wenn man aber Glück hat und die Rückwand der Küchenzeile zur freien Gestaltung steht oder das man individuell gestalten darf, dann sind flexible Verblender eine tolle Idee.

Küchenrückwand gestalten

Mit Flachverblendern kann man eine Küchenrückwand individuell gestalten und es geht deutlich schneller als die Wand neu zu Fliesen.

Für diejenigen, die ihre Küche nicht komplett sanieren und den Fliesenspiegel erneuern wollen, gibt es auch alternative kreative Ideen um Fliesen zu verschönern. Kreative Heimwerker können zum Beispiel Fliesen mit Stickern oder einer Folie überkleben, die Küchenfliesen durch Holz, Glas oder Steinplatten verkleiden oder den Fliesenspiegel mit einer speziellen Farbe überstreichen. So zaubern Sie im Nu eine neue Optik in Ihrer Küche und können farbige Akzente setzen.

Flachverblender KücheKlinkersteine kennt wohl jeder, dies sind richtige Steine und für eine Küchenrückwand Gestaltung nicht das ideale. Zum einen müssen sie richtig gemauert und verfugt werden und sie nehmen durch ihre Stärke auch wieder Platz von der Arbeitsfläche. Das Design einer Mauer hat uns aber schon gut gefallen.

So wird man zum Mauer

Ein Flachverblender ist biegsam und kann mit einer Haushaltsschere zugeschnitten werden. Man benötigt nur die Flachverblender, Spezial Flachverblender Kleber, Spachtel und einen Pinsel.
Schön ist das der Kleber schon fix und fertig ist und man sofort mit dem Mauern anfangen kann.

Flachverblender Küchenrückwand

Man sollte sich vorab die Verblender auf der Küchenplatte so hinlegen, wie man sie später an der Wand haben möchte und dann kann es auch schon los gehen.
Der Kleber kommt an die Stellen, an der die „Mauer“ entstehen soll, die Flachverblender werden wie eine Mauer angeordnet und fest geklebt. Mit einem Pinsel zieht man nun einfach die Fuge nach, das wiederholt man so lange bis die Mauer steht.
So ist eine „Mauer“ sehr schnell gebaut, es macht keine Arbeit, kein Dreck, geht super schnell und macht dazu noch jede Menge Spaß. Mal schauen ob wir damit an unserer Kücheninsel noch ein paar Akzente setzen.