Nichts mehr verpassen:
» Du findest mich auch hier auf meiner youtube Koch und Backsendung, ich freu mich auf dein Abo. «
» Leckere Videos und sinnvolle Tipps «
Beas Rezepte und Ideen

Jeden Sonntag und Dienstag bekommen wir eine Stadtzeitung und ich lese immer die Glückwünsche, Sie sucht ihn und Er sucht sie und auf dieser Seite sind auch die Todesanzeigen.

In letzter Zeit bin ich schon etwas erschrocken darüber, dass von so vielen Jungen Menschen Anzeigen dort stehen. Ich meine Leute in meinem Alter und etwas älter oder jünger. Ob man einfach bewusster darauf achtet, weil man ja halt auch älter wird ?

Ich mache mir dann schon so meine Gedanken, was wäre wenn, wenn mir jetzt was passieren würde. Wie würden die das hier schaffen, man denkt ja doch immer das man unersetzlich ist, aber irgendwie würde es mit Sicherheit weitergehen.

Es ist immer schlimm wenn ein Partner, Mutter oder Vater nicht mehr da ist, .ich denke das dass einzige was man machen kann ist, dafür zu sorgen das keine finanziellen Sorge auftreten, dass die Familie die erste Zeit wenigsten in diese Angelegenheit sich keine Gedanken machen muss.

Wir haben auch schon über solch eine Situation gesprochen und uns für eine gute gegenseitige Lebensversicherung entschieden. Ein sehr trauriges aber wie ich finde auch ein notwendiges Thema, wenn man es immer vor sich herschiebt könnte es auch irgendwann zu spät sein.

Wenn man mal realistisch darüber nachdenkt, was passieren würde wenn der Hauptverdiener nicht mehr da ist und man nicht durch eine Lebensversicherung vorgesorgt hätte. So hart wie sich das auch anhört, das Leben geht weiter und damit auch die laufenden Kosten, wie Strom, Wasser, Gas, Öl, Auto, Miete, und und und. Die Kinder wollen immer noch etwas zu essen und dann kommen ja noch die Beerdingungs- Kosten, wie sollte man das alles bezahlen können ohne eine Absicherung.

Jetzt wollen wir natürlich hoffen das wir beide solange hier bleiben, bis unsere Lebensversicherung aus gezahlt wir und dann werden wir uns es richtig gut gehen lassen. Ich hoffe ja nicht das wir bis dahin schon am Stock gehen oder uns im Flur ein Rennen mit dem Rollator liefern.:)

Ich bin schon froh, dass niemand seinen Zeitpunkt kennt und deshalb sollen wir auch alle jeden Tag aufs Neue genießen.

Das wäre auch ein schöner Vorsatz fürs kommende Jahr, sich mit denjenigen zu versöhnen mit denen man Streit hat, nicht alles ganz so ernst nehmen, auch mal alle fünfe gerade sein lassen, einfach mehr die Zeit miteinander genießen.

Wie sagt mein Schatz immer so schön, Liebe Harmonie und Anerkennung.