Rezepte – Ganz Neu:
» Du findest mich jetzt auch hier in meiner Koch und Backsendung, ☜ ich freu mich auf dein Abo. «
» Leckere Videos und sinnvolle Tipps «
Beas Rezepte und Ideen

Obwohl ich schon so viele verschiedene Plätzchen gebacken habe, gibt es immer noch weihnachtliche Backideen die ich noch nicht gemacht habe, so wie diese klassischen Lebkuchenmännchen.

Lebkuchenmännchen RezeptLebkuchenteig Rezepte findet man viele, ich wollte es einfach und dennoch lecker haben. Dieses Rezept gibt beides her, so dass ich es mit euch teilen möchte.
Auf den Einkaufszettel für deine Lebkuchenmännchen sollten diese Zutaten nicht fehlen.

Lebkuchenmännchen ZutatenLebkuchenmännchen Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 TL Pottasche (Backtriebmittel)
  • 25 ml Wasser
  • ½ Tütchen Lebkuchengewürz
  • 250 g Honig
  • 250 g Zucker
  • 50g Butter
  • 2 Eier
  • 2 Eß Back-Kakao
  • 1 Messerspitze Zimt und Muskatnuss
  • ¼ TL Salz

Teig Zubereitung:

Den Honig in einen kleinen Topf geben. Zucker und Butter dazu geben und solange bei mittlerer Hitze rühren bis sich der Zucker und die Butter aufgelöst haben. Die Honigmasse zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.
Nun die Pottasche im Wasser auflösen. Das Mehl und alle anderen Zutaten einschließlich der aufgelösten Pottasche gut verkneten. Jetzt die abgekühlte Honigmasse zugeben, nochmal gut durch kneten und den recht flüssigen Teig 24 Stunden kühl ruhen lassen.

Teig für Lebkuchen
Nach der Ruhezeit den Teig noch einige Zeit bei Zimmertemperatur stehen lassen. Nun wird der Teig noch mal mit ca. 5-6 Eß Mehl verknetet, bis er nicht mehr klebt.

Puderzucker Tipp

Damit die Lebkuchenmännchen nach dem Backen nicht nach Mehl schmecken die Arbeitsfläche mit Puderzucker bestreuen und den Teig darauf ausrollen. Da der Teig, so wie der Teig für Zimtsterne, gerne an der Arbeitsfläche kleben bleibt, sollte man mit dem Puderzucker nicht sparsam sein.
Den Backofen auf 170 Grad vorheizen und den Teig etwa 8 mm dick ausrollen.

Ausstechformen

Lebkuchenmännchen und anderes Getier ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Männchen nicht zu dicht aneinander legen. Nach ca. 12 Minuten sind die süßen Männchen fertig.
Nach dem auskühlen sind sie recht hart, das gibt sich aber wenn sie ca. eine Woche in einer Dose aufbewahrt wurden, danach erst wird das Männchen weicher.

Lebkuchenmännchen verzieren: So bringt man Leben ins Männchen

Natürlich braucht das noch recht trostlose, braune Männchen noch einen schicke Verzierung, ein Lächeln und Augen, Leben halt.

  • 1 Eiweiß
  • 250 g Puderzucker
  • kleine Smarties

ZuckergussFür den Zuckerguss wird das Eiweiß steif geschlagen und der Puderzucker untergerührt. Die Puderzuckermasse in einen Spritzbeutel oder Frühstücksbeutel (eine Ecke klein abschneiden) gefüllt und nach Herzenslust verziert.

Für die Augen einen Tupfer Guss setzten und je ein braunen Smarties darauf setzten.

Schon sind die putzigen Männchen fertig und können auch bald verspeist oder verschenkt werden. Ein schönes Mitbringsel zur Weihnachtszeit. Wer Lust hat kann natürlich aus dem Teig auch ein Lebkuchenhaus machen und nachher bunt verzieren.