Als ich dieses französische Gebäck mit dem schönen Namen Macarons zum ersten mal gesehen habe, war ich ganz angetan. So schön bunt, mit den verschiedenen Ganache (Füllungen). Die wollte ich natürlich nach backen und habe mir als erstes einmal Farbpaste besorgt und viel über Macarons gelesen und wie man sie selber machen kann.

Ja, viele haben darauf hingewiesen, das dass selber machen von Macarons nicht so einfach ist. Das schreckt mich ja nicht wirklich ab und schon ging es ran ans Werk.

Eigentlich bin ich ja sehr ehrgeizig und Dinge oder Sachen die mir nicht gelingen, werden dann halt noch mal versucht, oder wenn etwas nicht funktioniert, dann lässt mich das nicht los, bis ich das hinbekommen habe.

MacaronsMacarons gelingen mir nicht

Das kommt ja sehr, sehr selten vor, aber ich gebe auf, ich gebe mich geschlagen.

Es deprimiert mich schon ein wenig, dass ich das mit den Macarons einfach nicht hinbekomme.

Die Dinger werden einfach nicht perfekt, die Macarons schmecken super lecker, sehen aber leider nicht aus wie diese hier.

Vielleicht hätte ich es ja weiter probiert, aber mir fehlt die Zeit und schade ist es auch um die ganzen Zutaten. Beim zweiten Versuch, hatte ich mich schon gefreut, dass sie so gut ausschauen, doch viel besser wurden die Macarons auch nicht.

nichts gewordenMacarons falsch

Hat einer von euch schon mal den Versuch gestartet und die Dinger selber gemacht? Und sie so hinbekommen wie sie ausschauen sollten, nämlich mit „Füsschen“ und glatter Oberfläche? Dann noch die Frage, nach wie vielen Versuchen waren eure Macarons perfekt?

Ich werde es natürlich überleben, aber es ärgert mich schon :) Na ja zum Glück gelingen mir dafür andere Sachen besser.