Kaum scheint auch nur einen Tag die Sonne, haben die Eisdielen Hochkonjunktur. Irgendwie hat man ja das Gefühl, das die Lust auf ein Eis, auch gleich ausgenutzt wird. Sieht man sich die Eispreise an, kann einem das schon fast die Lust auf ein schnelles Eis auf die Hand  verderben.

Nutella EisJede Eisdiele macht selber ihre Preise für eine Kugel Eis, im Schnitt zwischen 90 Cent und 1,40 Euro, wie im Video zusehen ist. Womit der Preis gerechtfertigt wird, ist immer das gleiche, die Frische und die Qualität und der Service. Wenn man Glück hat, bekommt man an einem Eiswagen noch eine Kugel für 60-70 Cent.

Ich finde die Eiskugel Preise schon enorm und es ist ja nicht ausgeschlossen, dass sie bis zum Sommer noch steigen.

Aber so ganz auf ein leckeres Eis, im Sonnenschein, möchte man natürlich nicht verzichten. Damit man sich den Genuss öfters mal leisten kann, kann man sein Eis selber machen. Mit und ohne Eismaschine.

Für selbstgemachtes Eis braucht man nicht zwingend eine Eismaschine, es erleichtert die Sache nur ein wenig. Seit letztem Jahr machen wir unser Eis selber in der Eismaschine, das heißt aber nicht, dass wir auch mal in der Stadt eine Kugel Eis essen.

Auf der Suche nach neuen Eiskreationen für die Eismaschine

Nutella EisZwei leckere Schoko Eis Rezepte haben wir gefunden und ich denke das wird gerade die Kinderherzen höher schlagen lassen.

Nutella-Eis, schmeckt super lecker und ist mit wenigen Zutaten sehr schnell zubereitet. Das mussten wir natürlich gleich machen und uns das Urteil der Kinder einholen.

Noch viel besser und nicht nur was für die Kids ist das Schaumkuss Eis. Schaumküsse alleine sind ja schon ein Genuss, aber als Eis ein Gaumenschmaus. Das wollte natürlich auch direkt mal gemacht werden.

Die Zutaten

Das Nutella Eis ist so leicht herzustellen, da es nur drei Zutaten benötigt.

200g Sahne , 80- 100g Nutella oder jede andere Nougat Creme, je nach Geschmack und 1 Ei 1-2 Eßl. Zucker

Schumkuss-EisAuf Zucker kann auch ganz verzichtet werden, da in der Nutella schon genügend ist. Die Sahne und Nutella in einem Topf erhitzen und schmelzen, aber nicht kochen lassen. Zum Schluss noch ein Frisches Ei unterrühren. Die Nutella Eismasse im Kühlschrank kalt stellen. Am besten bereitet man die Masse schon am Vorabend, für den nächsten Tag vor. So ist die Masse wirklich kalt und kann in die Eismaschine.

Für das Schumkuss-Eis sind die Schaumküsse natürlich die wichtigste Zutat und bitte reichlich :-)

200g Sahne, 10 Schaumküsse, 150ml Milch, 50g Zucker, 2 P. Vanillinzucker

Die Schaumküsse von den Waffeln lösen und die Waffel aufbewahren.

Die Schaummasse mit Sahne, Milch, Zucker, Vanillin Zucker vermischen und kalt stellen. Nun in die Eismaschine geben.

Schumkuss-Eis ZutatenDie Waffeln werden zum Garnieren genommen, oder man „bastelt“ aus einer Waffel und dem fertigen Eis einen neuen Schaumkuss, der dann noch mit Schokolade überzogen wird.

Wer sich die Eislust durch die Preise nicht verderben lassen möchte, der kann schnell und einfach sein Eis selber machen.

Und wer sein Eis nicht nur auf einem Teller genießen möchte und auf Eiswaffeln zurückgreift, der kann diese prima verschönern.

Wie das geht, könnt ihr hier noch mal in meinem Video sehen.

Wer noch keine hatte, hat hoffentlich jetzt Lust auf ein leckeres Eis bekommen.

Die Bewertung meiner Jungs für die  beiden Eissorten, hörte sich wie folgt an „Mama die schmecken Mega G….“  :-)