Beas Rezepte und Ideen Youtube Kanal

Ich bin über eine Statistik bei fem.com von 2009 gestolpert: Eine Studie, hat platonische Beziehungen untersucht. Tatsächlich glauben 69 % der Männer daran, aber unglaubliche 31 % von ihnen lehnen sie kategorisch ab!

Das hat mich echt überrascht! Freundschaften zwischen Frauen und Männern können doch nicht so schwierig sein, nur weil sie sexlos sind – oder doch?

Ich glaube an platonische Beziehungen! Ich hab’s erlebt, daher weiß ich, dass es sie gibt:

Vor einiger Zeit bin ich täglich 50 km zur Arbeit gependelt. Oft hatten wir allerdings so lange Arbeitstage, dass sich die Fahrt nach Hause für mich nicht lohnte.

In dieser Zeit hatte ich ständig meinen Schlafsack im Kofferraum. Den Schlafsack habe ich häufig bei Kollegen in deren Wohnzimmern für eine kurze, meist eher unbequeme Nacht ausgerollt. Ich war leider meist die einzige Frau in unserem Team, was die Sache etwas komplizierte.

Wir arbeiteten mit freien Mitarbeitern zusammen, die unser Team alle zwei bis drei Wochen für einen Tag unterstützten.

Irgendwann fragte ich Andreas, ebenfalls ein freier Mitarbeiter, ob ich diese Nacht bei ihm meinen Schlafsack ausrollen könnte. Ich klärte ihn direkt darüber auf, dass dies platonisch bleiben würde, ohne Sex – obwohl ich ihn wirklich süss fand.

Nach einem sehr langen Tag fuhren wir zu ihm. Andreas war super nett: Er bereitete uns einen Mitternachts-Snack, holte Wein, wir redeten lange und lachten viel. Irgendwann war es so spät, dass wir beschlossen besser schnell zu schlafen, wenn wir den morgigen, arbeitsintensiven Tag überstehen wollen.

Andreas hatte ein kleines Appartement, er schlief im Wohnzimmer. So kam es, dass ich bei ihm im Bett landete – und hoffte, dass er das nicht vielleicht doch ausnützen würde.

Vielleicht war er zu anständig, vielleicht zu müde. Jedenfalls wünschte er mir eine Gute Nacht und bald darauf waren wir eingeschlafen.

Ich habe noch oft bei ihm geschlafen, jedes Mal mit ihm in seinem Bett. Es hat sich gut angefühlt, ich mochte ihn sehr. Wir waren hin- und wieder zusammen essen und stellten immer wieder fest, dass wir ganz selbstverständlich und ruhig miteinander umgehen konnten. Wir waren richtig gute, platonische Freunde! Ohne Verpflichtungen, Erwartungen, Hoffnungen. Wir wollten beide nicht mehr – aber auch nicht weniger.

Wie ist das bei Euch? Habt Ihr Beziehungen ohne Sex zum jeweils anderen Geschlecht; rein freundschaftlich? Findet Ihr platonische Beziehungen kompliziert?

P.S. Ich hab’ vorhin Platonische Beziehungen gegoogelt: Es gibt sogar Anleitungen, wie Freundschaft zwischen Mann und Frau funktioniert!

Ich wünsche Euch viele glückliche, platonische Beziehungen! Lasst mich wissen, ob es bei Euch funktioniert!