Das habe ich neulich im TV gesehen “Reisbällchen zum Kaffee” und bin gleich auf Rezept- Suche gegangen um es auszuprobieren. Rezepte von denen ich mir vorstellen kann das sie gut schmecken probiere ich doch gerne aus und das ist so eines.

Reisbällchen kannte ich auch noch nicht, Reiskuchen das ist mir bekannt, den wir im übrigen früher immer in Holland gekauft . Manchmal sind wir extra nur für diesen Reiskuchen über die Grenze gefahren um ihn zum Kaffee zu holen, verrückt oder? Doch der Reis-Kuchen war´s einfach wert.

ReisbällchenAber die Reisbällchen sahen auch super lecker aus, die musste ich einfach mal probieren und die Zutaten hat man eigentlich immer im Haus, Ihr vielleicht auch, dann kann ich nur sagen ran ans Werk!

 Zutaten:

100g weißer Langkornreis, 1 Ei, 2-3 EL Zucker, 11/2TL Backpulver,
1/2 TL Zimt, 1/4TL Salz, 10 Tropfen Vanillearoma, 70g Mehl, Puderzucker

Den Reis wie gewohnt 15-20 Minuten kochen. Abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Danach den Reis auf einem Geschirrtuch ausbreiten und trocknen lassen.
Das Ei 2 Minuten schaumig aufschlagen, Zucker, Backpulver, Zimt und Salz zugeben und alles gut verrühren. Das Vanillearoma einrühren, das Mehl zugeben und unterrühren.
Nun langsam den getrockneten den Reis unterheben.

Die Reismasse oder Reisteig in einer Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und gute 20 Minuten stehen lassen, damit er gut durch ziehen kann. Unterdessen die Fritteuse auf 180 Grad erhitzen. Wer keine Fritteuse hat, der kann natürlich auch Öl oder Frittier-Fett in einem Topf erhitzen.

Reisbällchen fritierenMit einem Löffel oder den Händen werden nun gleich große Bällchen geformt. Die Reisbällchen nach einander oder so viele wie in die Fritteuse oder in den Topf passen, ca. 4-5 Minuten ausgebacken. Zwischendurch die Reis-Bällchen mit Hilfe des Schaumlöffels wenden, wenn sie Goldbraun sind, sind die fertig.

 Nun die Reiskugeln mit dem Schaumlöffel aus dem Fett nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und servieren. Ein herrliches Rezept für den Nachmittags- Kaffee.

Zum nachmachen freigegeben, sehr lecker :-)