Rezepte – Ganz Neu:
» Du findest mich jetzt auch hier in meiner Koch und Backsendung, ☜ ich freu mich auf dein Abo. «
» Leckere Videos und sinnvolle Tipps «
Beas Rezepte und Ideen

Und damit jeder in den Genuss kommt lecker Schinkenröllchen zu essen, mache ich einfach mehrere Varianten. Dazu passt Kartoffelsalat.

Alle drei Sorten Schinkenröllchen sind schnell zubereitet und schmecken jedes füz sich einfach nur köstlich. Für jede der einzelnen Varianten benötigt man natürlich gekochten Schinken, pro Creme können ca. 6 Scheiben Schinken zu Röllchen gedreht werden.

Schinkenröllchen mit Eiercreme

  • 2 hart gekochte Eier
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Quark
  • 1 El Senf
  • 1 Hand voll Schnittlauch
  • 1 Hand voll Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung
Petersilie und Schnittlauch fein hacken und die Eier in kleine Würfel schneiden
Frischkäse, Quark und Senf verrühren
Kräuter, Salz und Pfeffer zugeben und die Eier unterheben
Die Eiercreme auf den gekochten Schinken geben und zu rollen. Die Röllchen für eine halbe Stunde kühlen.

Klassische Schinkenröllchen mit Spargel

  • 2 Gläser Spargel
  • Für jedes Röllchen 1 TL Mayonnaise
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung
Den Spargel gut abtropfen lassen
Je einen Schinken mit der Mayonnaise bestreichen
Mit Salz und Pfeffer würzen
4-6 Spargelstangen in die Mitte legen und einrollen.
Die Schinkenröllchen vor dem Servieren durchziehen lassen.

Schinkenröllchen mit Oliven und Paprika Creme

  • 200 g Frischkäse
  • 1/3 rote Paprika
  • 1/3 gelbe Paprika
  • 15-20 Oliven Grün oder Schwarz
  • Salz und Cayennepfeffer

Zubereitung
Die Paprika in kleine Würfel schneiden
Die Oliven in feine Ringe schneiden
Den Frischkäse durch rühren und mit Salz und Cayennepfeffer würzen
Nun die Paprika gut unterrühren und zum Schluss die Oliven unterheben
Die Creme auf die Mitte jedes gekochten Schinken verteilen und einrollen

Schinkenröllchen

Drei wirklich leckere Schinkenröllchen Varianten, so wird bestimmt für jeden etwas dabei sein, was ihm schmeckt
Wenn man die Schinkenröllchen für gut 30-45 Minuten in den Kühlschrank legt, kann man sie zum Anrichten auch prima aufschneiden und als Fingerfood anbieten. Das ist nicht nur praktisch, weil man von jedem probieren kann, das sieht auch noch richtig klasse aus.
Viel Spaß beim nachmachen :-)