Beas Rezepte und Ideen Youtube Kanal

Meine Oma sagte immer: „der Winter kann kommen, wenn du für jeden Tag der Woche einen Strickpullover im Schrank hast.“ Als junges Mädchen hab ich darüber gelacht, heute als spätpupertierende Mittvierzigerin gebe ich der Oma so was von Recht. Das mag aber auch an der Auswahl liegen, die uns heute zur Verfügung steht. Auch die Qualität der Strickware kann sich sehen lassen. Heute sind die Pullover nicht mehr grob und so uniformiert, wie in meiner Kindheit. Obwohl es da einen Pullover gab, den hätte ich um nichts in der Welt tauschen mögen.

Den Norweger – Pulli den meine Mutter mir selbst gestrickt hat. Sie saß so viele Abende an dem Teil, und als er dann fertig war, lief ich stolz wie Bolle damit durch den Ort. Der Pullover war so warm, das ich oft keine Jacke brauchte.

Heute bevorzuge ich Strickware von Gerry Weber wie diese hier, leicht und angenehm zu tragen, dennoch warm und vor allem pflegeleicht. Aber auch die Optik und die Auswahl haben sich in den letzten dreißig Jahren stark verändert. Wenn die Strickmode damals eher Grobmaschig daher kam, ist die Strickware heute doch um einiges feiner.

Bei Gerry Weber finde ich für die Basic alles was ich brauch. Pullis mit V-Ausschnitt oder Rollkragen, unifarben oder gemustert, feinstrick oder grob. Natürlich gibt es noch andere gute Marken, ich persönlich bin bei Gerry Weber hängen geblieben, da mich die Qualität schon immer überzeugt hat. Auch nach mehrmaligen Waschgängen sind die Pullover noch in Topform.

Stricksachen ModeAber es sind nicht nur die Pullover aus der Strickmode, die wir den Winter über brauchen. Strickschals und Strickmützen (siehe Beate) in allen Farben und Ausführungen sind modern. Hartgesottene Modefans tragen ja die Mützen sogar im Sommer und in der Wohnung. Soweit gehe ich dann doch nicht, aber es erfreut mich ungemein, wenn ich in eine Boutique gehe und mir dort ein großes Sortiment an Strickware geboten wird. Passende Mützen und Handschuhe zu den verschiedenen Schals. Ich habe zwei große Weidekörbe, einen für die Sommertücher, den anderen für die Winteraccessoires.

Mehr Strickmode Ideen auf Wunderweib.de

So ausgerüstet kann der erste Schnee doch kommen!