Beas Rezepte und Ideen Youtube Kanal

Der Überlieferung nach feiern wir vermutlich Valentinstag, weil ein gut herziger christlicher Märtyrer enthauptet wurde und 469 vom damaligen Papst ein Gedenktag für ihn eingeführt wurde, der allerdings 1969 aus dem römischen Kalender gestrichen wurde.

Hier zu Lande haben vor allem die Blumen- und Süßwarenverkäufer Valentinstag bekannt gemacht.

Für mich war der Valentinstag nie besonders wichtig, vielleicht aus rein pragmatischen Gründen. Denn entweder war ich gerade Single oder ich hatte einen Partner, der den Valentinstag für reine Profitmache hielt und – schon aus Überzeugung! – nichts schenkte. Und tatsächlich, werden bis heute jede Menge Blumen an (andere) Frauen verschenkt, die kurz vor dem Valentinstag wirklich viel teurer werden – vor allem rote Rosen!

Andererseits ist der Valentinstag für Viele ein Tag, an dem der Fokus auf der Beziehung liegt und die eigene Zufriedenheit überprüft wird.

Große Erwartungen – große Enttäuschungen

Ich vermute, dass vor allem wir Frauen oft enttäuscht von ‚unserem’ Valentin sind. Wir wünschen uns kleine Aufmerksamkeiten, liebe Worte und sind an diesem Tag wahrscheinlich auch empfindsamer, für das vermeintlich tollere Valentinsgeschenk, was jemand im Umfeld hatte.

Gleichzeitig halten die Männer den Valentinstag eher für einen Tag wie jeden anderen und wenn da nicht im Vorfeld die Erwartungen abgeklopft werden, kommt es schnell zu Missverständnissen. Eine Freundin von mir hat sich vor ein paar Jahren von ihrem Mann am Valentinstag getrennt. Ich glaube, dass das kein Einzelfall ist. So ein Tag, der von Frauen und Männern so unterschiedlich bewertet wird, birgt viel Konfliktpotential! Vielleicht baut er auch zu viel Druck auf die Männer auf, genau an diesem Tag kleine Liebesbeweise, Zeit und ggf. Geld zu investieren.

Grundsätzlich halte ich einen Tag der Liebe für nicht verkehrt, aber tatsächlich sollte man VORHER klären, wer welche Erwartungen hegt und darüber hinaus auch an vielen anderen Tagen versuchen, den Partner fühlen zu lassen, dass man ihn liebt …. dann braucht man es am 14.02. auch gar nicht mehr so laut zu sagen.

Habt einen schönen, liebevollen Valentinstag – und vielleicht 355 Tage darüber hinaus eine verständnisvolle, wertschätzende Beziehung.