Nichts mehr verpassen:
» Du findest mich auch hier auf meiner youtube Koch und Backsendung, ich freu mich auf dein Abo. «
» Leckere Videos und sinnvolle Tipps «
Beas Rezepte und Ideen

Fahrspaß pur, wie man es von Alfa gewohnt ist

Alfa Romeo Kühlergrill

Vielleicht bin ich etwas voreingenommen, weil ein Alfa auch Jahre lang unser Begleiter war und ich viel Freude an ihm hatte. Wer einmal verliebt ist, bleibt es auch. Zum einen spreche ich aus Erfahrung und von einem Freund der nur Alfa fährt, privat als auch auf der Rennstrecke.

Wer hätte das gedacht, Alfa Romeo und Automatik

Das ist etwas was man eigentlich für sehr unwahrscheinlich hielt, einen Alfa via Automatik zu fahren, doch es geht und das ohne irgendwelche Einschränkungen (mehr im Video am Ende des Beitrages).

Die Gänge werden schnell geschaltet, wer es nicht weiß vermutet keine Automatikschaltung. Mir persönlich gefällt eine Automatikschaltung immer mehr, entspanntes und zu gleich sportliches Fahren. Beim 170 PS starken Diesel macht das Gas geben ja auch Spaß.

Die Lackierung: Nero Etna Metallic Ein ganz besonderes Outfit

Eine Lackierung wie ich sie noch nicht gesehen habe. Im ersten Moment schaut man auf tiefes, glänzend Schwarz, doch dann schimmern Rot funkelnde Partikel ins Auge, als würde man in einen schwarz-roten Sternenhimmel schauen. Je nachdem wie der Lichteinfall ist, erstrahlt die Giulietta in einem ganz besonderen Glanz.

Diese Farbe nennt Alfa „Nero Etna Metallic“. Natürlich ist bei dieser schicken Farbe lange noch nicht Schluss, man hat die Wahl zwischen zehn Farbtönen Uni, Metallic und Perleffekt- Lackierung. Bei den schicken Lackierungen wird es wohl schwer sich einen Lieblingston auszusuchen. Mir hat dieses ganz besondere Outfit super gefallen. Bei der italienischen Lady Giulietta konnte man auch nichts anderes erwarten, als Glamour pur.

Innenausstattung und Armatur ganz Individuell

Konsole Alfa GiuliettaZu der schicken Lackierung passten aber auch die aus Leder, Stoff und Mikrofaser bezogenen Sitze, schwarz mit roten Nähten, sehr edel.

Die Sitze lassen sich individuell nach Wunsch einstellen. Die außergewöhnlichen Kippschalter, geben dem Innenraum etwas Besonderes.

Alles in allem fühlt man sich hinter dem Lenkrad wohl, alles passt zusammen, vom Design her ist alles auf einander abgestimmt. Am Lederlenkrad, auch mit roten Nähten sind die Multifunktionstasten integriert. Das finde ich generell sehr gut, dass man nicht mehr im Auto nach irgendwelchen Knöpfen suchen muss.

Wenn die Kombination Spaß und Schönheit auf einander trifft, kann es nur ein Alfa sein, das steht außer Frage.

Giulietta Heck AnsichtDennoch gibt es für mich etwas zu bemängeln. Die Sicht nach hinten und zur Seite ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht gut. Die Kofferraumkante liegt ziemlich hoch.

Mehr zum Alfa Giulietta:

Fragen und Antworten im Alfa Romeo Forum alfa-romeo-portal.de

Video und Fahrbericht beim automobil-blog.de

Wer auf Sportlichkeit, Eleganz und auf Aufmerksamkeit steht, sollte einmal in der Giulietta Platz nehmen und eine Runde drehen. Ich denke, nein ich weiß es, es wird schwer fallen wieder auszusteigen.