» Folge mir auch kostenlos hier auf youtube, für neue Rezepte. «

Mein neues Video:

Steppdecken Kuchen backen


Perlentee (Bubble Tea) ist schon seit vielen Jahren beliebt, nun hat er auch Europa erobert. Überall in den Städten eröffnen derzeit Perlentee-Geschäfte. Ich habe zuletzt sogar einen „in einem Schuhgeschäft gesehen“ (mitten in der Fußgängerzone)

Grade junge Leute „Teens“ genießen diese fruchtige und erfrischende aber auch witzige Vielfalt des Tee -trinken´s die es in zahlreichen Geschmacksrichtungen gibt. Aber was ist nun Bubble-Tea genau?.dies musste ich mich vor einiger Zeit fragen als ich immer öfter von meiner Tochter hörte: „ Mutti…hast du ein bisschen Geld für mich ? Wir wollen heute alle in der Stadt „Bubble Tea“ trinken gehen !“ mhh (was ist das ? )

Unter „Tea“ konnte ich mir ja was vorstellen, aber „Bubble Tea“? Also habe ich meine Tochter auf einen Stadtbummel eingeladen und konnte so in die neue Kultwelt des sogenannten Bubble Tea´ s eintauchen.

Also, ein normaler klassischer Bubble-TeaBubble-Tea besteht aus schwarzen oder grünem Tee mit Milch, der etwas gesüßt ist, dies ist die Basis ! Verschiedene Fruchtsirup-Sorten ( von Mango, Honig, Erdbeere, Joguhrt, Passionfrucht , Litchi, Orange, Coconut, usw. bis zu Schoko und Ananas werden anschließend dem zugefügt (welche man sich sogar aussuchen kann…) zum Schluss wird alles wie ein Milchshake zubereitet.

Das absolute Highlight im Tea sind aber die sogenannten „Toppings“ (traditionelle Tapiokaperlen, hergestellt aus der Stärke der Maniokwurzel), ebenso wie Geleestückchen & Popping Boba (kleine mit Saft gefüllte Kügelchen) Ich persönlich liebe diese Kügelchen.

Serviert wird der Bubble Tea in einem durchsichtigen Plastikbecher mit einem extra dicken Strohhalm, durch diesen saugt man die Kugeln (Perlen) ein und lässt sie im Mund zerplatzen. Das Aroma von Tee und Milch kann sich umso mehr entfalten” und es wird zu einem himmlischen einzigartigen Genuss der auch noch Laune macht…

Lieblings- Bubble Tea

Lasst Euch die verschiedenen Zutaten einfach so kombinieren bis Ihr Euern eigenen Lieblings-Bubble Tea gefunden habt. Manche der Drinks erinnern mich an Saft, andere an Milchshakes. Im Winter könnt Ihr ihn warm trinken, jetzt im Sommer ist er mit ganzen Eiswürfeln oder gecrushtem- ice ergänzt und gut durch gemixt. Dies gibt eine angenehme Erfrischung, ein Geschmackserlebnis der Superklasse und das nicht nur für Teenis…

Ob das gesund ist hab ich mich als Mutter natürlich auch gefragt ?

Und naja,… der Teeanteil welcher z.B. Schwarz-, Grün- oder Olong-Tee ist, ist nicht wirklich der Hauptanteil diesen Getränks. Es werden dem natürlich unheimlich viel Konservierungsstoffe und Farbstoffe in Form von Sirup zugesetzt und dadurch ist der Bubble-Tea auch sehr Kalorienreich. Ein Becher (0,2 l) ist mit ca. 300 bis 500 Kalorien wohl eine absolute „mega Kalorienbombe“.

Auch die Perlen (Kügelchen), sind zumindest nicht ganz ungefährlich für ganz kleine Kinder…

denn, geraten sie beim Kleinkind über die Luftröhre in die Lunge, kann dies im schlimmsten Falle sogar zu einer Lungenentzündung oder einem Lungenkollaps führen.

Trotz alledem….kann ich nachvollziehen warum dieser Bubble Tea einen „Kultstatus“ erreicht hat…es macht einfach Laune seiner Phantasie freien lauf zu lassen…wir trinken mit Sicherheit alle viel öfter Cola o.ä., und wer hat schon soviel Spaß beim Cola trinken, wie man ihn beim Bubble-Tea hat mit seiner Vielfalt und und dessen witzigen Perlen. ;-)