Rezepte – Ganz Neu:
» Du findest mich jetzt auch hier in meiner Koch und Backsendung, ☜ ich freu mich auf dein Abo. «
» Leckere Videos und sinnvolle Tipps «
Beas Rezepte und Ideen

Das machen wir Frauen doch am liebsten :) Da ich zu meinem Geburtstag Gutscheine bekommen habe, war ich gestern sehr erfolgreich in der Stadt. Meine Mutter hatte mir einen Gutschein von Galeria Kaufhof geschenkt und Sie habe ich auch gefragt ob sie mit geht (immer eine anstrengende Sache).

Ich bin gestern direkt gegangen weil ich erstens diese Woche sonst keine Zeit mehr gehabt hätte und zweitens muss ich mir dann nicht immer anhören wann kaufst du dir den was schönes und deshalt bin ich gestern in die Stadt gegangen.

Bevor ich mich mit meiner Mutter getroffen habe, musste ich mir erstmal überlegen was ich mir denn kaufen sollte, so einen richtigen Wunsch hatte ich eigendlich ja nicht. Ein neues Portemonnaie könnte es sein, ich wollte eh schon mal nach einem etwas größerem schauen.
Um 10 Uhr habe ich mich dann mit meiner Mutter vor dem Kaufhof getroffen. Da unten gleich die Leder-Abteilung ist, waren wir dort auch als erstes.
Das war gar nicht so einfach, es gibt ja so viele schöne Geldbörsen und die Wahl viel mir sehr schwer , Schwarz oder Braun sollte es sein und ein schönes Leder. Entschieden habe ich mich für ein schwarzes von s`Oliver aus echtem Leder, so eine Art

Geldbörse Portemonaie

Kellnerportemonnaie, was ich dafür von meinem Gutschein abziehen musste sag ich lieber nicht, auf jeden Fall war noch etwas übrig für ein T-Shirt auch von s`Oliver in braun mit kleinen Schmetterlingen, so süß! Und da immer noch etwas übrig war, sind wir noch in die Dessous- Abteilung gegangen. Schatzi rief mich genau in diesem Moment an und ich hab ihm gesagt wo wir gerade sind und gefragt welche Farbe hätten Sie den gerne? Ich glaube jeder Mann hätte jetzt Rot gesagt :-)

Gut, der erste Gutschein war aufgebraucht, von einer lieben Freundin habe ich ein Armband und einen Gutschein von Douglas bekommen, dass Geschäft ist ja oft bei uns vertreten. Nun, ein Parfüm brauche ich zur Zeit nicht, also erst mal gucken gehen. Wir waren kaum in diesem Geschäft da wackelte schon Miss “ich bin in den Farbtopf gefallen” an; kann ich Ihnen Helfen? Nein danke ich möchte mich erst einmal umschauen. Wie ich das hasse, können die einen nicht erstmal in Ruhe lassen? Wir also in Richtung Kosmetik, diese ist ordentlich in Reih und Glied an der Wand platziert. Ich wollte immer schon mal eine richtig gute Wimperntusche haben. An dieser Wand gab es HR, Dior usw. Preise standen da keine :-).

Miss Farbtopf stand in Reichweite und so erkundigte ich mich nach Wimperntusche, Sie zeigte mir eine von Dior.Aber sie zeigte die Tusche nicht einfach so sondern sie hielt sie mir vor als würde Sie mir einen besonders guten Wein vorstellen, ich finde das so albern! Ich glaube da geht es nur ums Aussehen der Wimperntusche und nicht darum ob die lange, dichte Wimpern macht. Sehr schön sagte ich und fragte nach dem Preis, da sagt die doch zu mir möchten Sie sich setzten? Ich kontra (Das kann ich GUT): Sehe ich aus als müsste ich mich setzen? Habt Ihr schon mal einen Farbtopf mit offenem Mund gesehen? Ich gestern auch zum ersten mal :-) Er kostet 28 Euro, fand ich jetzt für Dior nicht wirklich teuer und zum hinsetzen schon gar nicht !

Ich habe einen von HR genommen, der hatte eine wirklich große Bürste und noch ein schönes Design, er war gerade im Angebot von 30 Euro auf 19 Euro, geht doch, oder? Für den Rest habe ich mir noch ein Lipgloss geholt. Alleine hätte ich mir niemals so eine teure Wimperntusche gekauft und nicht nur wegen des Geldes sondern weil ich es albern finde für so was viel Geld auszugeben. Sieht doch eh keiner ob man welche drauf hat für 6 oder 30 Euro und die für 6 ist genau so gut. Ich war auf jedenfall froh als wir wieder draussen waren. Neben dem Geschäft war da noch ein 1 Euro Laden, da habe ich dann noch schnell Büroartikel für die Arbeit gekauft.

So fürs erste fertig geshoppt und ab ins nächste Cafe, mittlerweile war es schon 13 Uhr und ich habe meinem kleinen versprochen Ihn von der Schule abzuholen, also ab zum Auto. Oje, ein Knöllchen ohne Wölkchen :-) Da hatte ich noch ein schönes Mitbringsel (außer das kleine rote) für Schatzi!
Eine kleine Geschichte habe ich noch vergessen, als wir aus dem Kaufhof raus kamen, kam uns eine junge Frau entgegen und ich dachte man diese “Bettler” aber Sie fragte gar nicht nach Geld sondern sie sagte:” Können Sie mir etwas zu Essen oder zu Trinken kaufen?” Und schlagartig fiel mir das Buch das ich hier schon mal vorgestellt hatte wieder ein “Mieses Karma” und da ich nicht so enden möchte habe ich, da dort ein Bäcker war, Teilchen gekauft.