Nicht nur der Ostertisch will nett gedeckt sein, auch in kleinen Ecken oder auf Fensterbänken finden hübsche kleine Osterdekorationen ihren Platz. Ein bisschen Osterdeko hat man bestimmt noch von den Jahren davor und damit lässt sich schon einiges gestalten.

Ostern

Natürlich kann man auch das ein oder andere dazukaufen, es gibt aber nicht immer neue Ideen. Osterblumen mit in die Deko einschließen und schon sieht alles schick nach Ostern aus.

Osterdeko für den Tisch

Oster Tischdekoration

Ganz egal ob man nun zum Osterbrunch, Frühstück oder Mittagessen lädt, der Tisch soll festlich hergerichtet sein. Um sich nicht nur auf Osterservietten zu beschränken, kann man die Teller österlich und ganz persönlich gestalten.

Dafür einfach Eier auspusten, bemalen, bekleben und oder einfach einen Namen darauf schreiben. Das Ei nun über eine Blume (Tulpe) stecken, mit einer Schleife versehen, fertig. Die Tulpe nur noch auf eine Serviette legen und schon sieht der Platz richtig schön aus und Platzkarten benötigt man auch nicht mehr.

Deko mit Eiern und Blumen

Ein Nest voller Eier

Deko zu OsternKleine Vogelnester bekommt man jetzt schon überall. Mit etwas Geschick kann man sich so ein Nest auch selber machen. Ein normales Ei, bunt oder weiß, beschriften und noch kleine Eier dazu legen. Das Nest neben eine Osterpflanze stellen, mit Federn schmücken.

Dieses kleine Nest findet bestimmt einen netten Platz in einer kleinen Ecke oder auf der Fensterbank.

Osterdekoration in kleine Gruppen stellen

Aus unscheinbaren Sachen lässt sich mit etwas Deko, wie Federn, Wachteleier oder Blumen, herrliche Osterdekorationen zaubern. Schön zur Wirkung kommen sie wenn sie in kleine Gruppen gestellt werden. So kann überall im Haus dekoriert werden und meistens braucht man dazu gar nicht viele neue Objekte zu kaufen.

Tolle Ideen finden Ihr auch in der Pinterest Bilder Gallery Ostern:

http://pinterest.com/search/pins/?q=Ostern