Nichts mehr verpassen:
» Du findest mich auch hier auf meiner youtube Koch und Backsendung, ich freu mich auf dein Abo. «
» Leckere Videos und sinnvolle Tipps «
Beas Rezepte und Ideen

Recycling, nein Danke, mit mir nicht mehr. Müll trennen ist mein zweites Hobby gewesen, aber jetzt ist Schluss damit. Ich fühle mich so verarscht, als wir hier einzogen, war eine große blaue Tonne für Papier, eine große gelbe Tonne für den grünen Punkt und eine rote Tonne 120 Liter für Restmüll hier. Wir haben hinten im Garten einen Komposthaufen, da ich aber keine Lust habe für meine Bio Abfälle, Obstschalen, Kaffeefilter, Gemüsereste usw., jedes Mal so weit zu laufen, habe ich noch eine kleine braune Tonne für den Abfall und den Vorgarten beantragt.

Das reicht jetzt völlig aus und weil wir so akribisch den Müll trennen, bekommen wir die rote Tonne, die ja kostenpflichtig ist und alle 2 Wochen geleert wird nicht voll.

Jetzt bekam unsere Vermieterin ein schreiben von der Stadt Krefeld, das wir noch eine kleine rote Tonne 60 Liter dazu nehmen müssen.

Sie hat in unserem Namen natürlich sofort Einspruch eingelegt, leider ohne Erfolg. Die Begründung ist, ein Haushalt mit fünf Personen benötigt eine 180 Liter Restmüll Tonne die 14 Täglich geleert wird.

Das ist doch der Gipfel, was soll ich mit einer zusätzlichen 60 Liter Tonne, wenn ich die 120 Liter Tonne noch nicht einmal voll bekomme.

Für mich ist das Geld Macherei, jetzt werden wir für unser Umweltbewusstsein bestraft, das kann doch nicht sein.  Bis jetzt habe ich auch Glasflaschen gesammelt und zum Glascontainer gebracht, dass werde ich jetzt nicht mehr tun, ab sofort kommt alles was nicht Niet und Nagel fest ist in die Restmülltonne, bis sie richtig voll ist, schließlich bezahlen wir viel Geld dafür.

Es ist schon schade, auch unseren Kindern waren wir bis jetzt ein gutes Vorbild, der Umwelt zu liebe, aber ich lass mich so ungern verarschen.