Nichts mehr verpassen:
» Du findest mich auch hier auf meiner youtube Koch und Backsendung, ich freu mich auf dein Abo. «
» Leckere Videos und sinnvolle Tipps «
Beas Rezepte und Ideen

Seit gut 3 Wochen habe ich jetzt unsere Ernährung umgestellt und achte sehr auf Kalorienarme Rezepte. Es sind jetzt schon einige neue und sehr leckere Rezepte zusammen gekommen. Wobei auch Rezepte dabei sind, die man vorher auch gekocht hat, aber eben mal schnell mit einer Fix Tüte, diese sind hier gänzlich verbannt. Obwohl ich das hin und wieder auch mal vermisse, weil es ja so schnell geht.

Letzte Woche habe ich eine italienische Bolognese selber gemacht, das dauert schon eine Weile bis man alles hineingeschnitten hat und die Soße richtig eingekocht ist, aber das Ergebnis hat sich gelohnt.

Ich achte natürlich täglich darauf sehr Kalorienarm zu kochen, viel Gemüse, Hähnchen und Fisch und ganz wichtig alles frisch. Siehe: Wochenplan Was koche ich Heute ? Mittlerweile haben sich alle daran gewöhnt. Es geht ja auch nicht nur ums Mittagessen, die Zwischenmahlzeiten, Abendessen und Frühstück, gehören ja auch dazu und so einige Sachen sind mir auch schon aufgefallen. Einen Erfahrungsbericht über unsere Ernährungsumstellung werde ich bald schreiben, dafür ist es noch etwas zu früh. Also hier nun aus der Serie Was koche ich heute ? Leckere Kalorienarme Rezepte, diesmal:

Lecker gewürzte Hähnchenbrust auf Sauerkraut im BratschlauchHähnchenbrust auf Sauerkraut

Unser Gewürzschrank erweiterte sich um einige neue Gewürze, wie rosa Beeren und Piment, Wacholder, Lorbeerblatt braucht man ja doch mal öfters.

Rosa Beeren waren mir unbekannt, sind als Gewürz aber sehr lecker.

HähnchenbrustHähnchenbrust auf Sauerkraut auf Sauerkraut im Bratschlauch

Ich habe das Rezept für uns fünf gekocht, die Zutaten gebe ich aber nur für eine Person an, weil ja nicht jeder für fünf kocht. So ist es vielleicht einfacher, seine Menge zu finden.

Zutaten:

Hähnchenbrust auf Sauerkraut Zutaten1 Hähnchenbrust / 200g Sauerkraut / ½ Apfel / 5 EL Apfelsaft /  Gewürze: Salz, 3 Wacholderbeeren, 1 Pimentkorn, 1TL rosa Beeren, 1 Lorbeerblatt

Diese Malzeit wird im Backofen, in einem Bratschlauch gemacht, eine tolle Idee, so geht die Vorbereitung super schnell und alles wird von ganz alleine fertig.

Die Wacholderbeeren und Piment im Mörser kein mahlen, die rosa Beeren im ganzen dazu mischen. Die Hähnchenbrust waschen, abtupfen und salzen, dann mit dem „Beeren Gewürz“ bestreuen.

Den Apfel entkernen und in Spalten schneiden, das Sauerkraut in den Bratschlauch geben und den Apfelsaft darüber gießen, das Lorbeerblatt dazu legen. Die Hähnchenbrust, auf das Sauerkraut legen und die Apfelspalten dazu geben. Den Bratschlauch gut verschließen, oben einem kleinen Schnitt von 1cm machen.

Den Bratschlauch auf ein kaltes Blech legen und in dem Vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 40 Minuten belassen.

Das wars auch schon, wer möchte kann etwas Kartoffelpüree dazu reichen.

Das Gericht fertigDas Gericht hat gerade mal 250 Kalorien, für ein Mittagessen ganz schön wenig, macht aber super satt und ist sehr lecker. Zu den Kalorien muss man natürlich noch das Kartoffelpüree hinzu zählen. Ganz so kleinlich bin ich dann auch nicht, aber natürlich habe ich für euch mal nach geschaut wie viel Kalorien Kartoffelpüree hat, 100g haben ca. 70 Kalorien.

Ich habe noch auf das Stückchen Butter was man sonst so rein macht verzichtet, hat keiner gemerkt :-)

Durch die rosa Beeren, war es ein ganz neues Geschmackserlebnis, das selbst den Kindern gut geschmeckt hat. Unser Kleiner war nicht ganz so angetan und hat die Beeren schön am Tellerrand gesammelt.

Viel Spaß beim nach Kochen