Beas Rezepte und Ideen Youtube Kanal

Aber nicht nur das man Geld spart, nein sie schmecken auch besser. Heute war ich bei Aldi einkaufen und an der Kasse lagen Mürbeteig- Muttertagsherzen mit und ohne Schokoguss und mit Marmelade in der Mitte. Die süßen Herzen waren so 10×10 cm groß und sollten sage und schreibe 1,79 kosten, nee dachte ich das ist ja irre teuer. Das ist ja auch bei den muttertagsgeschenke selber machenHerzbilder die ich selber gemalt habe so, die sind im Geschäft auch so teuer und können von jedem selber gemacht werden.

Die süssen Herzen sahen aber echt süß aus und als Muttertagsgeschenk ein schönes Mitbringsel, ich bin ja nicht nur Mutter, ich hab auch eine. Die Muttertagsherzen kann ich doch schnell selber backen, dachte ich als ich an der Kasse anstand. Gesagt, getan, ein Mürbeteig ist ja ruckizucki gemacht und mein Kleiner ist auch wieder beschäftigt, weil er die süßen Herzen mit mir zusammen verzieren kann.

Für einen Mürbeteig benötigt man ja nur sehr wenige Zutaten, die eigentlich immer im Haus sind

süsse Herzen zum MuttertagMürbeteig Rezept:

  • 350g Mehl
  • 175g kalte Butter
  • 80g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Das war’s auch schon, alle Zutaten zu einem Teig verkneten und 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.  Danach den Teig ausrollen und Herzen ausscheiden, bei dem zweiten Herz in der Mitte noch ein kleines Herz ausstechen, weil dazwischen die Marmelade kommt. Die Muttertagsherzen werden bei 200C° ca. 8-10 Min gebacken. Die Marmelade vor dem aufstreichen einmal kurz aufkochen, so wird sie beim erkalten fest und dient so als Kleber für die beiden süßen Herzen. Jetzt nach Geschmack mit Zuckerguss, Schokolade, Hagelzucker, Perlen usw. verzieren.

Die Zutaten für den Mürbeteig kosten keine 0.80 Cent, plus zwei Löffel Marmelade und Deko. Aus dem Teig habe ich sage und schreibe 7 fertige Doppelherzen gebacken, für eine Mutti etwas viele, obwohl meine Mutter auch eine Naschkatze ist und gerne Süsses isst. Aber ich gebe den Freundinnen meiner Söhne je eins für ihre Mama mit, drei bekommt meine Mutter, von jedem Kind eins und zwei dieser süßen Herzen schenkt mein kleiner mir zu Muttertag. :-)

Wenn man die Herzen in eine durchsichtige Tüte steckt und mit einer Schleife versieht, sehen sie aus wie gekauft und sie kommen von Herzen. Selbst gemachte Muttertagsherzen sind einfach viel schöner

Nicht nur, dass man beim Selbermachen, einige Euros spart, ich denke das sich jede Mutti über selbst gebackene Herzen zum Muttertag freut. Der Aufwand war jetzt auch sehr gering.