Rezepte – Ganz Neu:
» Du findest mich jetzt auch hier in meiner Koch und Backsendung, ☜ ich freu mich auf dein Abo. «
» Leckere Videos und sinnvolle Tipps «
Beas Rezepte und Ideen

So mal wieder ein Text hier auf Holozaen.  Meine Frau Bea und Suse sind im Moment zeitlich nicht zum bloggen zu bewegen, so habe ich Lexxa die sonst bei uns auf tipblog schreibt gebeten mal einen Text für Holozaen zu schreiben. Sonst denken noch alle hier würde es nicht weitergehen und das soll so nicht stehen bleiben.

Hallo Ihr Lieben, wer kennt es nicht? Weihnachten ist vorbei und wir haben alle ordentlich zugeschlagen, der Eine mehr, der Andere weniger. Wenn es nicht an dem Winterspeck liegt, dann vielleicht an Vorsätzen für das neue Jahr, oder einfach nur am Drang zu mehr Sport und der eigenen Gesundheit.

Ich stelle fest, dass in den letzten Tagen im örtlichen Fitnessstudio bei mir einige neue Gesichter sind. Meist junge Leute zwischen 16 und 23, oder ab 45. Wo sind denn die Sportler dazwischen alle hin? Treibt denn keiner in der Altersgruppe Sport? Liegt es vielleicht daran, dass die Zeit wegen des Job’s fehlt, oder Kinder im Spiel sind und man das alles nicht unter einen Hut bringen kann?

Ich selber habe ja eine kleine, sehr junge, Tochter und bin selber im ersten Jahr mit ihr 3-4 mal die Woche gejoggt, weil ich auch niemanden hatte, der mir die Kleine abnehmen konnte. Zur Zeit klappt es dann mal mit der Oma, oder dem Vater. Wenn man sich gut abspricht, geht’s dann auch schonmal 2 mal die Woche ins Fitnessstudio, aber meist eben doch im Stress.

Ich habe auch schon über eine Alternative von zu Hause aus zu trainieren nachgedacht. Vielleicht ist es für Leute mit Kindern, oder eben denjenigen, welche nach einem anstrengenden Tag im Job keine Lust mehr haben, nochmal ins Auto zu steigen um zum Sport zu fahren eine ganz andere Lösung: Nämlich das Fitnessstudio nach Hause zu holen: Ergometer, oder ganze Fitnessgeräte, samt Hanteln, werden zur Zeit wieder überall angeboten. Hier ist sicher auch preislich für Jeden etwas dabei, wie z.B. dieser Bauchtrainer, den ich dann doch schon mal in Betracht gezogen hab. Schöne Vorstellung, sich Abends auf sein "Fahrrad" zu schwingen und Sport zu treiben und dabei noch seine Lieblingsserie im TV schauen.

Das muß kein Wunschtraum bleiben. Schafft man es sich selber zu motivieren, ist dies sicher eine klasse Lösung, um wenig Zeit mit dem Hin- und Rückweg zum Fitnessstudio zu vergeuden. Einen Babysitter braucht man dann auch nicht mehr.
Einfach die Kleinen ins Bett bringen und dann eine Runde Zeit für sich nehmen, um etwas für seinen Körper und auch die Seele zu tun.

Ich finde, dass hört sich prima an. Ich würde es jedenfalls sofort so machen, wenn ich sonst nicht mehr zum Sport käme, denn Ausreden gibt’s dann keine mehr, weshalb man es nicht schafft etwas für sich und seine Fitness zu tun. Heimtrainer sind eine gute Alternative, ohne sich an Öffnungszeiten halten zu müssen und monatliche Raten und Verträge gibt’s hier auch keine, wenn man bar zahlt :).

Also ihr Lieben zwischen 23 und 45, treibt Ihr alle keinen Sport, oder sind nur die Leute in meiner Stadt zu faul?

Liebe Grüße
Lexxa