Rezepte – Ganz Neu:
» Du findest mich jetzt auch hier in meiner Koch und Backsendung, ☜ ich freu mich auf dein Abo. «
» Leckere Videos und sinnvolle Tipps «
Beas Rezepte und Ideen

Mürbespritzgebäck ist so lecker, außen schön knusprig und innen sandig weich, so könnte man die ausgebackenen Kekse beschreiben. Man kann sie natürlich einfach so genießen, z.B zum Kaffee, aber man kann sie auch mit Nougat füllen und in Kuvertüre tauchen, erst dann wird aus den feinen Keksen eine richtige Bärentatze oder ein flammendes Herz.

Wobei man die Form oder Formen der Gebäcke natürlich selber bestimmen kann. Welche Formen man spritzen und wie der Teig und alles andere leicht zubereitet wird, das seht ihr in meinem Video.

Zutaten für den Mürbespritz Teig

  • 250 g sehr weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1Ei
  • 300 g Mehl

Ausserdem

150 g Nougat
ca.150-200 g Zartbitter Kuvertüre

Backofen: 180 Grad
Backzeit: ca. 10 Minuten

Zubereitung des Mürbespritz Teig

Bärentatzen Teig

Zuerst die Butter mit dem Puderzucker und dem Salz schön cremig rühren. Lieber 2 Minuten länger als zu kurz, die Butter-Zucker Masse muss schön cremig und fast weiß sein.
Dann in einem Rutsch das Mehl zugeben und unterheben. Wenn das Mehl sich mit der Butter-Zucker Masse verbunden hat nicht weiter rühren, sonst wird der Teig zu fest.

Tatzen, Herzen oder andere Formen spritzen

Den Backofen nun vorheizen. Den Teig nun in einen festen Spritzbeutel füllen, der mit einer großen Sterntülle versehen ist. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech können nun nach Herzenslust Formen aufgespritzt werden.

Backen, mit Nugat bestreichen und in Kuvertüre tauchen

Das Backblech nun für 10 Minuten in den Backofen schieben.

In der Zwischenzeit das Nougat und die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Das Nougat in einen Spritzbeutel geben und abkühlen lassen, so lässt es sich besser auf die fertigen Gebäcke spritzen.

Bärentatzen

Die fertigen Kekse nun mit dem Nougat bestreichen oder darauf spritzen, zusammen setzten und in Kuvertüre tauchen und trocknen lassen.

So schnell ist ein herrliches Gebäck fertig. Viel Freude beim nach backen :-)