Vor 3 Wochen waren wir noch im Freibad und als ich unseren Kleinen dort etwas weiter in die Mitte des Nichtschwimmerbeckens geschoben habe, hat er sofort geschrien, da kann ich nicht stehen, nein Mama nicht!

Da hab ich gedacht so jetzt wird’s aber mal Zeit das er schwimmen lernt. Einen Schwimmkurs wollte ich ihn nicht besuchen lassen, weil ich das damals mit meinem Großen gemacht habe, mit dem Erfolg das er das Seepferdchen Schwimm- Abzeichen nicht erreicht hat. Ich habe dafür 90 Mark bezahlt und letztendlich habe ich ihm das schwimmen selber beigebracht.

Wir haben bei uns um die Ecke ein kleines Schwimmbad und jetzt gehen wir schon seit 2 Wochen jeden Abend dort 2 Stunden schwimmen, mit Erfolg.

Die Angst die er die ganze Zeit hatte ist wie weg geblasen. Wir sind jeden Tag einen Schritt weiter gekommen, als wir im Tiefen geschwommen sind musste er sich immer wieder am Rand festhalten, dass wurde aber von Tag zu Tag weniger, bis er auf einmal eine ganze Bahn geschafft hat. Man war er da stolz und ich erst.

Das haben wir dann weiter geübt und natürlich das Tauchen, dass muss man ja auch bei dem Seepferdchen machen:

Eine Bahn = 25 Meter schwimmen

Einen Reifen aus Schultertiefe mit den Händen hoch holen

Das war nach kurzer Zeit dann kein Problem mehr, am Dienstag war es dann so weit. Wir haben dem Bademeister bescheid gesagt und er hat dann kurz vor Badeschluss (dann ist die Halle schön leer) meinem Kurzen das Seepferdchen abgenommen. Ich durfte mich dann zu hause gleich ans nähen machen, weil das Abzeichen ja auch unbedingt an die Badehose muss. Damit jeder auch sieht das er schwimmen kann.

Jetzt ist er so motiviert und will unbedingt das Bronze Abzeichen haben. Das was wir vor 3 Wochen nie für möglich gehalten hätten, ist das er gestern erst 6 und dann zum Schluss noch mal 5 Bahnen geschwommen ist, unglaublich. Er schafft es auch schon einen Ring aus 2 Meter Tiefe zu holen. Ich kann jetzt gar nicht mehr sagen warum das so schnell ging, vielleicht weil wir jeden Tag schwimmen gehen und vielleicht weil er zu beginn 30 Minuten schwimmen und tauchen muss und dann erst Spielen darf.

Bronze Silber und Gold Abzeichen

Alle Infos gibt es hier: http://www.dlrg.de/angebote/schwimmausbildung.html

Ich denke nächste Woche wird er das Bronze Abzeichen schaffen.

200 Meter Schwimmen in 15 Minuten (das sind 8 Bahnen)

Einen Ring aus 2 Meter Tiefe holen

Sprung aus 1 m Höhe oder einen Kopfsprung

Gerade im Moment sehe ich in den Nachrichten das 45% der Kinder im Jahre 2009, ende der 4 Klasse noch nicht schwimmen konnten.

Der DLRG bittet die Eltern mit den Kinder nicht nur ins Spaßbad zu gehen, sondern auch mit den Kinder das Schwimmen zu üben, die Schulen seinen damit wohl überfordert.

Wir haben immer wert darauf gelegt das unsere Kinder schwimmen können. Unsere Großen gehen seit Jahren in einem Baggerloch Schwimmen, das haben wir aber erst erlaubt als sie Ihr Silber Abzeichen hatten. Wir wissen, dass das keine Garantie dafür ist, das nicht passiert, aber wir hatte so ein besseres Gefühl.